Wildschwein erschreckt Pferde

Tierischer Einsatz: Die Polizei als Pferdeflüsterer

Paunzhausen - Ein Wildschwein erschreckte ein Pferd so sehr, dass es seinen Reiter abwarf - und mit zwei weiteren davoneilte. Die Polizei agierte als Pferdeflüsterer.

Einen tierischen Einsatz hat die Polizei Freising hinter sich. Gegen 17.30 Uhr am Dienstag teilte ein Autofahrer der Einsatzzentrale in Ingolstadt mit, dass sich auf der St2084 bei Paunzhausen drei frei laufende Pferde aufhielten - eines davon war gesattelt. Eine Streife wurde sofort losgeschickt - und wurde schnell fündig. Die Tiere liefen den Beamten direkt vor das Auto. Die Fahrbahn wurde in der Folge für kurze Zeit gesperrt - und die Polizei versuchte sich erfolgreich als Pferdeflüsterer. Sie konnten die Tiere in ein nahe gelegenes Gehege treiben.  

Eine Frage stellte sich allerdings noch: Wo war eigentlich der Eigentümer der Tiere? Den konnten die Polizisten zunächst nicht finden - bis er nach etwa einer Stunde bei der Streife auftauchte. Sein Pferd, auf dem er ritt, sei beim Ausreiten von einem Wildschwein erschreckt worden. Es habe gescheut und ihn abgeworfen. Alle Tiere (er führte noch zwei an der Hand) büxten aus. Nach längerem Suchen habe der Besitzer dann den Streifenwagen gesehen. 

Der Reiter war unverletzt, die Pferde konnten übergeben werden. Einen Wildunfall hat der Besitzer nicht geltend gemacht.

Rubriklistenbild: © dpa/Hirschfeld

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag des Bieres: Zum Fest gibt’s die Weihbischof-Haßlberger-Halbe
Freising - Für OB Tobias Eschenbacher ist der Tag des Bieres „eines der schönsten Feste überhaupt in Freising“. Auch, wenn ein Highlight dieses Jahr ausfallen muss.
Tag des Bieres: Zum Fest gibt’s die Weihbischof-Haßlberger-Halbe
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Senioren leben oft allein, nicht selten in Häusern mit Garten. Einerseits stehen damit viele Zimmer stehen leer – andererseits herrscht Wohnungsnot. Genau hier setzt ein …
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Starkes Bier, starker Auftritt
Bei der Premiere im vergangenen Jahr noch brav, bei der zweiten Auflage heuer schon etwas schärfer: Bruder Johann hat bei seiner Fastenpredigt kaum jemanden verschont.
Starkes Bier, starker Auftritt
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Genau unter die Lupe nahm die Polizei Freising  in der vergangenen Woche die Radfaher. Und jetzt wurde die traurige Bilanz präsentiert: Es gab mehr als 50 Verstöße im …
„Miteinander, nicht gegeneinander!“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare