Etage nicht mehr bewohnbar

Weil Toaster brennt: Feuer in Niederhummler Mehrfamilienhaus

  • schließen

Niederhummel - In einem Mehrfamilienhaus in Niederhummel gab es am Montag einen Brand. Obwohl die Feuerwehr die Flammen schnell löschen konnte, ist eine Etage nun unbewohnbar.

Schon wieder: Nachdem es erst am Sonntagnachmittag im Freisinger Stadtteil Lerchenfeld zu einem Wohnungsbrand mit hohem Sachschaden gekommen war, mussten am Montagvormittag erneut Feuerwehren aus dem Landkreis zu einem Brand in einem Privathaus ausrücken. Dieses Mal ereignete sich das Unglück in Niederhummel (Gemeinde Langenbach).

Gegen 10.20 Uhr ging der Notruf aus einem Mehrfamilienhaus bei den Rettungskräften ein. Sofort machten sich rund 30 Helfer auf den Weg. Vor Ort stellten sie fest, dass es in einer Küche des drei Parteien umfassenden Gebäudes zu einem Schmorbrand gekommen war. Personen seien laut Polizei nicht in Gefahr gewesen.

"Nicht mehr bewohnbar"

Wie Josef Kratzer, Kommandant der Feuerwehr Ober- und Niederhummel, berichtet, war der Brand zwar rasch gelöscht. Doch der Rauch hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits über sämtliche Zimmer der Wohnung verbreitet - "weil die Türen im Inneren offen standen", so der Kommandant.

Die Helfer belüfteten das gesamte Gebäude, dennoch sei die betroffene Wohnung laut Kratzer momentan nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird von der Polizei Freising zur Stunde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Neben Einsatzkräften von BRK und Polizei waren Ehrenamtliche der Feuerwehren aus Hummel, Langenbach, Thonstetten und Moosburg im Einsatz. Ebenfalls alarmierte Floriansjünger aus Inkofen konnten noch auf der Anfahrt wieder umkehren.

Als Brandursache wird derzeit von einem technischen Defekt eines Toasters ausgegangen.

Rubriklistenbild: © Montage: afo/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oldtimertreffen des AAV Hummel: Der typische Schlag eines Einzylinders
Ob Muscle-Car, chromblitzende Limousine, ölverschmierter Bulldog oder Nostalgie-Motorrad: Das 6. Oldtimertreffen des AAV Hummel hatte alles zu bieten, was die Herzen von …
Oldtimertreffen des AAV Hummel: Der typische Schlag eines Einzylinders
Erpressung nach Live-Chat
Zu einer „sehr beliebten Masche“ wird laut Polizeiinspektion Freising die Erpressung von Chatpartnern, die sich während des Chats zu sexuellen Handlungen hinreißen …
Erpressung nach Live-Chat
„Der Widerstand ist ungebrochen“
Wie geht’s weiter beim Projekt dritte Startbahn? Die CSU hat das Thema bis nach den Landtagswahlen vertagt. Aber immer noch steht da der Münchner Bürgerentscheid wie ein …
„Der Widerstand ist ungebrochen“
SEK marschiert in Echinger Ortsmitte auf: Was hinter dem Einsatz steckt
Polizeikombis fahren vor, Männer in schwarzer Schutzkleidung springen heraus. Diese Szene beobachteten am Montag gegen 6 Uhr einige Frühaufsteher in der Echinger …
SEK marschiert in Echinger Ortsmitte auf: Was hinter dem Einsatz steckt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.