Etage nicht mehr bewohnbar

Weil Toaster brennt: Feuer in Niederhummler Mehrfamilienhaus

  • schließen

Niederhummel - In einem Mehrfamilienhaus in Niederhummel gab es am Montag einen Brand. Obwohl die Feuerwehr die Flammen schnell löschen konnte, ist eine Etage nun unbewohnbar.

Schon wieder: Nachdem es erst am Sonntagnachmittag im Freisinger Stadtteil Lerchenfeld zu einem Wohnungsbrand mit hohem Sachschaden gekommen war, mussten am Montagvormittag erneut Feuerwehren aus dem Landkreis zu einem Brand in einem Privathaus ausrücken. Dieses Mal ereignete sich das Unglück in Niederhummel (Gemeinde Langenbach).

Gegen 10.20 Uhr ging der Notruf aus einem Mehrfamilienhaus bei den Rettungskräften ein. Sofort machten sich rund 30 Helfer auf den Weg. Vor Ort stellten sie fest, dass es in einer Küche des drei Parteien umfassenden Gebäudes zu einem Schmorbrand gekommen war. Personen seien laut Polizei nicht in Gefahr gewesen.

"Nicht mehr bewohnbar"

Wie Josef Kratzer, Kommandant der Feuerwehr Ober- und Niederhummel, berichtet, war der Brand zwar rasch gelöscht. Doch der Rauch hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits über sämtliche Zimmer der Wohnung verbreitet - "weil die Türen im Inneren offen standen", so der Kommandant.

Die Helfer belüfteten das gesamte Gebäude, dennoch sei die betroffene Wohnung laut Kratzer momentan nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird von der Polizei Freising zur Stunde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Neben Einsatzkräften von BRK und Polizei waren Ehrenamtliche der Feuerwehren aus Hummel, Langenbach, Thonstetten und Moosburg im Einsatz. Ebenfalls alarmierte Floriansjünger aus Inkofen konnten noch auf der Anfahrt wieder umkehren.

Als Brandursache wird derzeit von einem technischen Defekt eines Toasters ausgegangen.

Rubriklistenbild: © Montage: afo/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viren in Lauerstellung
Vorsicht, Grippe! Der erste Fall im Landkreis ist vergangene Woche aufgetreten. Und auch wenn der Höhepunkt erst für Februar/März erwartet wird: Jetzt sei der beste …
Viren in Lauerstellung
Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
38 Jahre lang hat Higgi Gruber Menschen angezogen: Mit sicherem Gespür für Mode, Stil und Trends hat sie ihr Modehaus in der Theresienstraße geführt. Nun verabschiedet …
Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Mit Superlativen sollte man vorsichtig umgehen. Doch beim Haushalt der Stadt Freising für das Jahr 2018 ist jeder Superlativ angebracht: Historisch hoch ist das …
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen
Der Bau der Westtangente schreitet voran, die Kosten wachsen allerdings mit. Die Realisierung wird einige Millionen Euro teurer als zuletzt gedacht.
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen

Kommentare