Die Quali-Besten in Neustift waren (v. l.) Alexander Reill (1,94), Rouven Frenzl (1,44), Ramona König (1,94), Mario Jon (1,77) und Alexander Schulte Dubois (1,55). Foto: fkn

Top-Jahrgang an der Sternschule

Freising - Sieben Einser-Abschlüsse, und 20 Qualis bei 24 Schülern konnte Schulleiterin Renate Bruckmeier aus Neustift melden: "Ein höchst erfolgreicher Jahrgang.“

Von Daniela Seulen

Wie vielseitig die diesjährige Neustifter Abschlussklasse ist, zeigte sich darin, dass sie bei ihrer Feier nicht nur die Organisation sondern sogar das Catering selbst übernommen hatte. „Selten ging das geräuschlos und mit so großer Höflichkeit über die Bühne“, freute sich die Schulleiterin in ihrer Ansprache am großen Tag der 9 a. Sie nannte als möglichen Grund auch die Teilnahme der Klasse an neun Ganztagsseminaren und Projekttagen des SV Zukunft. Hier arbeiteten Trainer aus dem Sport wie Ski-Legende Michaela Gerg oder Kickboxmeister Florian Pavic, aber auch erfolgreiche Vorbilder aus der Wirtschaft, mit den Neustifter Neuntklässlern: „Ihr habt euch mit Zielen, Strategien, Motivation, dem richtigen Auftreten und kreativem Denken beschäftigt“, lobte Bruckmeier, „habt euch auf den mühsamen Weg zum Erfolg gemacht und die Anregungen im Unterricht umgesetzt. Immer, wenn man in eure Klasse kam, habt ihr gearbeitet.“ „Euer Erfolg ist kein Glück“, zitierte die Rektorin Rapper Kontra K, „sondern das Ergebnis harter Arbeit“. 92 Prozent der Schüler verlassen die Sternschulen mit dem erfolgreichen Abschluss der Mittelschule, 83 Prozent haben den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule erworben, zehn Prozent der Prüflinge haben mit sehr gut bestanden, 60 Prozent mit gut, nannte die Rektorin Zahlen. Fünf Prüflinge schafften eine 1 vor dem Komma im Quali: Rouven Frenzl, Alexander Schulte Dubois, Mario Jon mit und Alexander Reill, sowie Ramona König. Die fünf Jahrgangsbesten sind: Rouven Fenzl (1,56) Jennifer Giersch, Armin Kaiser, Ramona König mit je 1,78 sowie Alexander Schulte Dubois mit 1,89.

Mit den besten Wünschen schickte Bruckmeier die Schüler in den neuen Lebensabschnitt: „Verständnis für andere und respektvoller Umgang miteinander macht euch sensibler, toleranter und teamfähig. Eigenschaften, die ihr im Berufsleben gut werdet brauchen können. So wie ich euch erlebt habe, seid ihr auf dem besten Weg dorthin.“ Sie dankte den Lehrkräften, vor allem Klassenleiter Franz Xaver Maier, für die hervorragende Arbeit und bei den Eltern für die gute Zusammenarbeit, bevor erst mal richtig gefeiert wurde. da

Auch interessant

Kommentare