Finanzausschuss

Transgourmet-Bürgerentscheid kostet 80.000 Euro

  • schließen

Freising - Der Transgourmet-Bürgerentscheid am 9. Oktober wird die Stadt einiges an Geld kosten. Der Finanzausschuss segnete die Summe am Montag ab.

Als der Freisinger Stadtrat Ende 2015 den Haushalt für das kommende Jahr beschloss, konnte er nicht damit rechnen, dass es einen Bürgerentscheid geben werde. Doch so kam es: Am 9. Oktober werden die Freisinger aufgefordert sein, über die Ansiedlung des Food-Logistikers Transgourmet in den Clemensängern zu entscheiden (wir haben mehrfach berichtet). Und so ein Bürgerentscheid kostet Geld: Die Briefwahlunterlagen (rund 36.000) müssen gedruckt und versendet werden, der Rücklauf per Post ist ebenfalls von der Stadt zu zahlen, zudem gilt es, Wahlhelfer und Personal für das Auszählen zu entlohnen. 

Alles zusammen dürfte sich die dafür benötigte Summe auf 80.000 Euro belaufen – Geld, das Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher nun per Eilentscheidung als überplanmäßige Haushaltsmittel genehmigt und freigegeben hat, wie die Stadträte am Montag im Finanzausschuss erfuhren.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund büxt aus und irrt durch Moosburg: Wo steckt nur Tonic?
Quer durch Moosburg ist ein Schäferhundmischling geirrt, nachdem er in der Bonau entlaufen war. Nahe der Isar verliert sich die Spur. Seither suchen seine Herrchen …
Hund büxt aus und irrt durch Moosburg: Wo steckt nur Tonic?
Diese Bands spielen beim Freisinger Altstadtfest-Open-Air am 14. Juli
Die Bands für das Freisinger Altstadtfest stehen fest. Man setzt 2017 auf eine gesunde Mischung - und wartet mit bunten Bands auf.
Diese Bands spielen beim Freisinger Altstadtfest-Open-Air am 14. Juli
Der Synthie-Pop lebt
Mit den Synthie-Pop-Helden von Alphaville aus Münster erreichte das Uferlos-Festival am Sonntag einen würdigen Abschluss. Es war ein begeisternder Ausflug in die …
Der Synthie-Pop lebt
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden
Das bayerische Breitband-Förderprogramm zum Ausbau des „Schnellen Internet“ kommt laut einschlägigen Informationen aus der Politik zügig voran. Allerdings: So schnell …
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden

Kommentare