Finanzausschuss

Transgourmet-Bürgerentscheid kostet 80.000 Euro

  • schließen

Freising - Der Transgourmet-Bürgerentscheid am 9. Oktober wird die Stadt einiges an Geld kosten. Der Finanzausschuss segnete die Summe am Montag ab.

Als der Freisinger Stadtrat Ende 2015 den Haushalt für das kommende Jahr beschloss, konnte er nicht damit rechnen, dass es einen Bürgerentscheid geben werde. Doch so kam es: Am 9. Oktober werden die Freisinger aufgefordert sein, über die Ansiedlung des Food-Logistikers Transgourmet in den Clemensängern zu entscheiden (wir haben mehrfach berichtet). Und so ein Bürgerentscheid kostet Geld: Die Briefwahlunterlagen (rund 36.000) müssen gedruckt und versendet werden, der Rücklauf per Post ist ebenfalls von der Stadt zu zahlen, zudem gilt es, Wahlhelfer und Personal für das Auszählen zu entlohnen. 

Alles zusammen dürfte sich die dafür benötigte Summe auf 80.000 Euro belaufen – Geld, das Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher nun per Eilentscheidung als überplanmäßige Haushaltsmittel genehmigt und freigegeben hat, wie die Stadträte am Montag im Finanzausschuss erfuhren.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ominöser Diebstahl im Volksfest-Trubel
Auf dem Freisinger Volksfest 2016 soll ein 24-Jähriger eine Freundin bestohlen haben. Die 17-Jährige hatte ihrem Begleiter ihre Geldbörse mit 190 Euro anvertraut. Jetzt …
Ominöser Diebstahl im Volksfest-Trubel
Stadtentwässerung Freising: Trotz weniger Einnahmen positives Ergebnis
Umweltreferent Manfred Drobny (Grüne) wollte es genau wissen: Wieso verbraucht die Kläranlage Freising im Vergleich zu vielen anderen Einrichtungen dieser Art in Bayern …
Stadtentwässerung Freising: Trotz weniger Einnahmen positives Ergebnis
Freising: Beim Stadtradeln gab’s nur Gewinner
20 Tage lang strampelten 480 Freisinger bei der Aktion Stadtradeln um die Wette – und die Bilanz kann sich sehen lassen: Tonnenweise Kohlendioxid wurde eingespart – und …
Freising: Beim Stadtradeln gab’s nur Gewinner
Der Blick über den eigenen Tellerrand
Es war nicht nur ein guter Start in einen entspannten Sonntag, sondern die gelungene Verabredung, sich in Zukunft öfter zu treffen. „Freising frühstückt im …
Der Blick über den eigenen Tellerrand

Kommentare