Josef Lerchl (93) gestorben

Trauer um Josef Lerchl (93): Bekennender Freisinger mit Sportsgeist

  • schließen

Bis ins hohe Alter war Josef Lerchl, der Gründer der gleichnamigen Buch- und Offsetdruckerei, an „seinem“ Freising interessiert“ und engagierte sich beispielsweise vor Jahren für die Moosach-Öffnung in der Innenstadt. Jetzt starb der Freisinger im Alter von 93 Jahren.

Freising – Zusammen mit seiner Frau Maria, die er 1946 in der Domstadt vor den Altar geführt hatte, machte er sich im Jahr 1951 selbstständig und übernahm 1957 die Druckerei Sedlmeier an der Ziegelgasse. Ab 1965 gab Josef Lerchl eine eigene Zeitung heraus: Von seinem früheren Lehrherrn übernahm er den „Freisinger Anzeiger“.

Anfang der 90er Jahre verkaufte der Freisinger Unternehmer das Blatt an die Münchner Wochenblatt GmbH. Außerdem baute Josef Lerchl die Druckerei immer weiter aus und zog schließlich mit seiner Firma an die Liebigstraße.

In seiner Freizeit stand für den Freisinger immer der Sport im Mittelpunkt. Er war das älteste Mitglied der SpVgg Freising: Über 80 Jahre gehörte er den Freisinger Ringern an. Schon im Alter von zehn Jahren stand er im Jahr 1934 selbst auf der Matte.

Und er startete auch eine Karriere als Gewichtheber. 1943 qualifizierte er sich mit 110 Kilo für die Süddeutsche Meisterschaft in München. Der Krieg verhinderte, dass er Deutscher Meister in Prag wurde – er wurde eingezogen.

Zum 60. Geburtstag bekam Josef Lerchl dann ein Pferd geschenkt. Da wurde aus ihm ein begeisterter und viel prämierter Reiter. Seine Domäne lag im Gespannfahren, aber auch in der Dressur.

Die Familie war für Josef Lerchl sehr wichtig. Mit seinen drei Kindern, elf Enkeln und fünf Urenkeln genoss er das Familienleben in vollen Zügen. Ein besonderer Platz in seinem Herzen gehörte aber seiner Ehefrau Maria. Ihr Tod im Jahr 2000 hat eine große Lücke in der Familie hinterlassen. Jetzt folgte er seiner geliebten Frau nach.

Die kirchliche Trauerfeier für Josef Lerchl mit anschließender Beerdigung findet am morgigen Mittwoch um 14 Uhr im Waldfriedhof Freising statt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
8.000 Liter Weißbier - und viel zerbrochenes Glas: Das ist die Bilanz des Nachmittags am Kreuz Neufahrn nördlich von München.
Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
Meisterschützen am laufenden Band
Zum letzten Vereinsabend 2017/18 mit Preisverteilung des Endschießens folgten Schützenmeister Florian Reindl wieder viele Mitglieder ins neue Schützenheim. Schließlich …
Meisterschützen am laufenden Band
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Bei insgesamt über 80 Einbrüchen in metallverarbeitende Betriebe und Elektrofirmen im südbayerischen Raum machte eine rumänische Bande Beute in Höhe von knapp zwei …
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Wohnen und Kinderbetreuung: Das sind momentan die Themen in der Wachstumsgemeinde Hallbergmoos. Beides wird im Baugebiet „Jägerfeld-West“ mit Hochdruck angepackt.
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus

Kommentare