Unbekannte versenken Baumaschine in Fischteich

Neufahrn - Ein in der Zeit zwischen Mittwoch, 4. Mai (12 Uhr), und vergangenem Montag (8 Uhr) aus einem umzäunten Lagerplatz am Kurt-Kittel-Ring gestohlener, fahrbarer Kompressor ist wieder aufgetaucht - im wahrsten Sinne des Wortes.

Heute vormittag wurde bei der PI Neufahrn ein Ölfilm auf einem Fischteich in unmittelbarer Nähe des Lagerplatzes mitgeteilt. Der Grund: Unbekannte Täter hatten die Baumaschine in den Weiher geschoben. „Der Kompressor musste von der Feuerwehr Neufahrn in Zusammenarbeit mit der Wasserwacht Neufahrn aus drei Metern Tiefe geborgen werden“, so die Polizei. Aus dem Tank des Kompressors sind mehrere Liter Diesel ausgetreten. Die im Teich befindlichen Fische haben bisher aber keinen Schaden genommen.

Ernst Preis, Chef der gleichnamigen Münchner Straßenbaufirma und Besitzer der Baumaschine, hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung von 1500 Euro ausgesetzt. Zeugen melden sich bei der Neufahrner Polizei unter Tel. (0 81 65) 9 51 00.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gammelsdorf: Solarpark schmackhaft gemacht
Gammelsdorf - Zwei Photovoltaikanlagen sollen bei Gabelsberg und Reith entstehen. Doch nicht jeder im Gemeinderat steht dem Vorhaben positiv gegenüber. Nun sorgte das …
Gammelsdorf: Solarpark schmackhaft gemacht
Langenbacher Bebauungsplan geplatzt: Grundstücke gehen an Meistbietende
Langenbach - Er hätte ein Paradebeispiel für Innenverdichtung in Langenbach sein können. Jetzt hat sich der Bebauungsplan „Langenbach Süd-Ost“ zerschlagen. Grund: Das …
Langenbacher Bebauungsplan geplatzt: Grundstücke gehen an Meistbietende
Asylbewerber versetzt Mitbewohner in Angst und Schrecken
Haag - Ein aggressiver Asylbewerber sorgt nach Mitteilung des Helferkreises in der Haager Flüchtlingsunterkunft für eine Atmosphäre der Angst. Der Afghane, der am Montag …
Asylbewerber versetzt Mitbewohner in Angst und Schrecken
Statistik: Über ein Viertel der Mütter sind bei der Geburt über 35
Landkreis –  Das Durchschnittsalter der Mütter im Landkreis steigt. Mittlerweile hat jedes vierte Neugeborene eine Mama, die älter als 35 Jahre bei der Geburt ist. Damit …
Statistik: Über ein Viertel der Mütter sind bei der Geburt über 35

Kommentare