Jan Ullrich erneut ausgerastet? Polizei ermittelt wohl wegen des Verdachts der Körperverletzung

Jan Ullrich erneut ausgerastet? Polizei ermittelt wohl wegen des Verdachts der Körperverletzung
+

Unbekannter verfolgt 21-Jährigen: Beleidigungen und Verkehrsgefährdung

  • schließen

Obwohl der 21-Jährige im Straßenverkehr sogar auf seine Vorfahrt verzichtet hat, war der unbekannte Autofahrer nicht zu bremsen. Er verfolgte den jungen Mann - und beleidigte ihn.

Freising - Ein bislang Unbekannter und ein 21-jähriger BMW-Fahrer kamen sich am Mittwoch gegen 19.30 Uhr auf der Krumbachstraße entgegen. Auf dem Fahrstreifen des Unbekannten parkten mehrere Fahrzeuge. Der Unbekannte fuhr angeblich an diesen vorbei, obwohl er dem 21-Jährigen Vorrang hätte gewähren müssen - und dann standen die Pkw plötzlich Stoßstange an Stoßstange. Der 21-Jährige habe die Straße frei gemacht und sei dabei von dem Unbekannten beleidigt worden. 

Weiter sei der junge Mann zur Aral-Tankstelle an der Isarstraße gefahren - doch nicht alleine. Der Unbekannte habe ihn verfolgt und vor dem Fußgängerüberweg geschnitten. Der 21-Jährige musste eine Gefahrenbremsung hinlegen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Zur Identifizierung des Täters und Verifizierung des Sachverhaltes sind allerdings unabhängige Zeugenaussagen für die Polizei wichtig. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Freising unter der Tel. (08161) 53 05-0.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Verbraucherschützer von Brunn in Freising: „Seehofer zum Depperltest“
Großteils sachlich hat SPD-Verbraucherschützer Florian von Brunn im Furtner die Politik der Staatsregierung kritisiert. Doch im Fall von Horst Seehofer schaltete der …
SPD-Verbraucherschützer von Brunn in Freising: „Seehofer zum Depperltest“
Neue Ideen in neuen Räumen: Hospizgruppe Freising erweitert ihre Kapazitäten
Die Hospizgruppe Freising hat ihre Kapazitäten erweitert. Dank eines neuen Raums können in Zukunft noch mehr Projekte realisiert werden. Dabei hat den Sterbebegleitern …
Neue Ideen in neuen Räumen: Hospizgruppe Freising erweitert ihre Kapazitäten
Fünf Glücksfälle für Freising
Die Stadt wollte „ein Signal setzen“, wie es OB Tobias Eschenbacher ausdrückte. Ein Signal, das zeige, dass Wertschätzung unabhängig davon sei, „ob eine Person aus …
Fünf Glücksfälle für Freising
Tabuthema Analphabetismus kommt in Moosburg zur Sprache
7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland haben Probleme mit dem Lesen und Schreiben – heruntergerechnet auf Moosburg sind das schätzungsweise über 1600 Menschen. Eine …
Tabuthema Analphabetismus kommt in Moosburg zur Sprache

Kommentare