Unbelehrbare Oktoberfestbesucher und ein nervöser Neumarkter

  • schließen

Hallbergmoos - Drei Männer hielt die Verkehrspolizei am späten Samstagabend im Bereich des S-Bahnhofes Hallbergmoos auf. Zwei waren alkoholisiert am Steuer gesessen, einer war einfach nur nervös. 

Es war 22.30 Uhr, als ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Freising in der Nähe des Hallbergmooser S-Bahnhofes angehalten wurde. Er durfte ins Röhrchen pusten - und sein Wert zeigte 0,7 Promille an. Rund anderthalb Stunden später, gegen 1.05 Uhr, wurde ein 19-Jähriger kontrolliert. Er kam auf 0,9 Promille. Beide müssen nun mit mindestens 500 Euro Bußgeld und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Schon zuvor, gegen 21 Uhr, hielt die Streife einen Neumarkter Passat an. Der 53-jährige Fahrer wurde gebeten aus dem Auto auszusteigen und zum Dienstfahrzeug zu kommen. Laut Angaben der Polizei wirkte der Mann etwas nervös. Er vergaß, beim Aussteigen die Handbremse seines Pkw anzuziehen. Auf dem leicht abschüssigen Gelände rollte der Pkw über die Straße in einen kleinen Graben. Der Passat musste vom Abschleppdienst herausgezogen werden. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Nervös war der Mann aber ohne Grund: Bei ihm war alles in Ordnung und er konnte seine Fahrt nach dem Missgeschick fortsetzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Zollinger Kieswerk: Retriever beißt anderen Hund tot
Sie wollte nur kurz mit ihrem Hund Gassi gehen. Doch der Spaziergang mit seinem Frauchen endete für einen portugiesischen Wasserhund tödlich.
Am Zollinger Kieswerk: Retriever beißt anderen Hund tot
„Man wird selbst wieder zum Kind“
Die Teilnehmer des Mentoren-Projekts „Balu und Du“ ziehen nach den ersten zehn Monaten Projekt-Laufzeit Bilanz – und positiver könnte das Resümee kaum ausfallen. Das …
„Man wird selbst wieder zum Kind“
Ein Tagblatt-Urgestein
Er hat das Handwerk von der Pike auf gelernt: 40 Jahre ist Toni Steinhart nun in seinem Beruf als Schriftsetzer im Hause Münchner Merkur tätig – und er hat dabei mehr …
Ein Tagblatt-Urgestein
Kulturpreis für Petra Lewi: „Ich hätte nie im Leben daran gedacht“
Freising – Petra Lewi heißt die neue Kulturpreisträgerin des Landkreises. Im FT-Interview berichtet die Schauspielerin und Sängerin (47) aus Freising von den Reaktionen …
Kulturpreis für Petra Lewi: „Ich hätte nie im Leben daran gedacht“

Kommentare