Zwischen Kreuz Neufahrn und Allershausen

Lkw-Fahrer nach Unfall befreit: Kilometerlanger Stau auf der A9

Ein Verkehrsunfall zwischen dem Kreuz Neufahrn und der Anschlussstelle Allershausen sorgte am Mittwoch für Stillstand auf der A 9. Ein Lkw krachte ins Heck eines anderen Lastwagen. Der Fahrer wurde verletzt eingeklemmt.

Neufahrn/Allershausen – Mehrere Stunden lang ging am Mittwoch auf der A 9 zwischen Neufahrn und Allershausen gar nichts. Ein Verkehrsunfall zweier Lkw sorgte für kilometerlangen Stau. Der vordere Lastwagen musste auf der rechten Fahrspur um kurz vor 12 Uhr verkehrsbedingt abbremsen – und der Fahrer hinter ihm hat das zu spät erkannt. Er krachte mit seinem Lastwagen mit großer Wucht auf das Heck seines Vordermanns, die Fahrerkabine wurde aufgrund des Aufpralls stark deformiert.

Die Feuerwehren aus der Umgebung machten sich sofort auf den Weg, um den verletzten Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien: Er war eingeklemmt und konnte das Führerhaus nicht aus eigener Kraft verlassen. Die Floriansjünger mussten mit Rettungsspreizern anrücken. Nach Angaben der Polizei war der Mann währenddessen ansprechbar, auch ein Rettungshelikopter war im Einsatz und landete am Unfallort.

Eine Stunde später, gegen 13 Uhr, konnte zumindest der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden und der Verkehr langsam vorbeirollen. Auch die mittlere Spur konnte noch am Nachmittag wieder benutzt werden. Aber: Der Stau hielt noch bis in die frühen Abendstunden an und wird den Berufspendlern noch einige Nerven gekostet haben. Die rechte Spur konnte erst am Abend freigegeben werden, weil die Aufräumarbeiten nach dem Zusammenstoß der beiden Lkw umfangreich waren.

Die Schwere der Verletzungen und die genaue Schadenshöhe waren am Mittwoch noch nicht bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weifangs neuer Bürgermeister macht Station in der Domstadt
Tian Qingying, der neue Bürgermeister der Stadt Weifang, hat sich jetzt offiziell in Freising vorgestellt. Die stellvertretende Landrätin Barbara Prügl empfing den …
Weifangs neuer Bürgermeister macht Station in der Domstadt
Der üble Trick mit dem Wasserrohrbruch
Ganz schön dreist: Unter dem Vorwand eines Wasserrohrbruchs verschafften sich am Dienstag gegen 14.35 Uhr drei Unbekannte Zugang zur Wohnung eines älteren Ehepaars in …
Der üble Trick mit dem Wasserrohrbruch
Das Ende einer Ära: Freisinger Traditionsbäckerei gibt auf – So geht es weiter
In der Bäckerei Muschler steht eine Art freundliche Übernahme an. Die bisherigen Betreiber des Neustifter Traditionsbetriebes, Josef und Roswitha Muschler, geben ihr …
Das Ende einer Ära: Freisinger Traditionsbäckerei gibt auf – So geht es weiter
Nur noch Schrott: Taxi rammt brandneuen Luxus-Audi nahe der Flughafentangente 
Fast neu war ein sehr teurer Luxus-Audi, den am Dienstagmorgen nahe Eitting ein Taxifahrer erwischte. Das schöne Stück ist nur noch Schrott. Der Schaden - riesig.
Nur noch Schrott: Taxi rammt brandneuen Luxus-Audi nahe der Flughafentangente 

Kommentare