26-Jähriger aus Freising mitbetroffen

Unfall: Taxler lässt betrunkenen Gast auf der Autobahn aussteigen

  • schließen

Freising/Freimann - Ein 26-Jähriger aus Freising ist am Sonntag in einen Unfall auf der A 9 verwickelt worden. Ein waghalsiger Taxifahrer hatte die Karambolage mit einer Harakiri-Aktion ausgelöst.

Wie die Verkehrspolizei Freising mitteilt, hatte der Münchner Taxler in Richtung Nürnberg zwischen den Anschlussstellen Frankfurter Ring und Freimann auf dem rechten Fahrstreifen angehalten. „Die Autobahn weist an dieser Stelle keinerlei Seitenstreifen oder Nothaltebuchten auf“, berichtet Hauptkommissar Andreas Müller-Metz. Der 43-Jährige erklärte, er habe gestoppt, weil seinem betrunkenen Kunden, einem 33-Jährigen aus London, schlecht geworden sei. Obwohl es nur 250 Meter bis zur nächsten Ausfahrt waren, hielt der Taxler ohne Warnblinklicht auf freier Strecke und ließ den Engländer in der Dunkelheit aussteigen. Dem Freisinger, der auf der Spur unterwegs war, gelang es noch, seinen Opel Vectra rechtzeitig zu bremsen – im Gegensatz zu einem 43-Jährigen aus München. „Zum Glück war die Aufprallgeschwindigkeit nicht so hoch, dass der vor dem Opel an der Betonschutzleitwand stehende Londoner erfasst wurde“, betont Müller-Metz. Der Taxler muss sich wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Den Führerschein ist er los.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ganz Freising hat den Tunnelblick
In einer kleinen Nische wacht die Holzfigur der Heiligen Barbara über die Arbeiten. Doch die Mineure, die sich bereits 30 Meter unter Vötting vorgegraben haben, …
Ganz Freising hat den Tunnelblick
Radler sollen Vorrang haben
Ihr Botschaft war deutlich zu sehen: Mit einem zehn Meter breiten Banner überspannten grüne Mitglieder des Stadtrats, Ortsverbands und engagierte Radler nun die …
Radler sollen Vorrang haben
Darum ist Freising die jüngste Stadt Bayerns
Für junge Menschen steht Bayern neben Baden-Württemberg und dem Nordwesten Deutschlands als Wohnort besonders hoch im Kurs.
Darum ist Freising die jüngste Stadt Bayerns
Einer, der fehlen wird
Dass Pfarrer Heinz Winkler beliebt ist in Allershausen, das wusste man. Aber bei seiner Verabschiedung zeigte sich deutlich: Dieses Verhältnis zwischen Gemeinde und …
Einer, der fehlen wird

Kommentare