Unfall

Unter Alkohol und unter Strom: Mann aus Litauen landet im Klinikum

  • schließen

Unter Alkoholeinfluss hat ein Mann aus Litauen (34) bei Paunzhausen einen Unfall verursacht. Das war jedoch nicht der einzige Grund, warum der Mann stationär ins Klinikum Freising eingeliefert wurde. Der andere ereignete sich beim Aussteigen.

Paunzhausen - Weil er zu tief ins Glas geschaut hat, ist ein 34-Jähriger von der rechten Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei Freising mitteilt, war der Mann aus Litauen am Donnerstag gegen 9 Uhr mit seinem Volvo auf der Staatsstraße 2084 von Pfaffenhofen kommend Richtung Paunzhausen unterwegs. Ohne Fremdeinwirkung kam er nach links von der Straße ab und landete mit seinem Pkw im Graben. Die hinzugerufene Polizeistreife bemerkte die Fahne bei dem 34-Jährigen sofort und führte einen Atemalkoholtest durch. Aufgrund des Ergebnisses von 1,73 Promille wurde im Klinikum Pfaffenhofen eine Blutentnahme durchgeführt. Wegen einer Alkoholvergiftung musste der Litauer im Krankenhaus bleiben. Zweiter Grund für die stationäre Behandlung: Der Mann hatte sich beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug an den elektrisch geladenen Zaun einer Pferdekoppel festgehalten. Der Volvo wurde von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt, der Sachschaden war gering.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hauptsache warm ums Herz
Der Christkindlmarkt am zweiten Adventswochenende ist in Nandlstadt zur festen Institution geworden: Zum zweiten Mal am neuen Standort an der Kirche, wohin das …
Hauptsache warm ums Herz
Zum ersten Mal ein Aufgelegt-Schütze
Das Königsschießen der Mintrachinger Isarschützen ging heuer zum zweiten Mal an einem Sonntag über die Bühne – traditionell in Tracht mit direkt angeschlossener …
Zum ersten Mal ein Aufgelegt-Schütze
Der Genuss einer Musizierstunde
Das Weihnachtskonzert der Musikschule Freising hat eine lange Tradition. So präsentierte sie auch in diesem Jahr wieder die ganze Bandbreite ihrer erfolgreichen …
Der Genuss einer Musizierstunde
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten
Bruno Lebedicker aus Zolling ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er wurde als zweitältester von sieben Geschwistern im März 1931 im ostpreußischen Reimerswalde geboren …
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten

Kommentare