Unfall

Unter Alkohol und unter Strom: Mann aus Litauen landet im Klinikum

  • schließen

Unter Alkoholeinfluss hat ein Mann aus Litauen (34) bei Paunzhausen einen Unfall verursacht. Das war jedoch nicht der einzige Grund, warum der Mann stationär ins Klinikum Freising eingeliefert wurde. Der andere ereignete sich beim Aussteigen.

Paunzhausen - Weil er zu tief ins Glas geschaut hat, ist ein 34-Jähriger von der rechten Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei Freising mitteilt, war der Mann aus Litauen am Donnerstag gegen 9 Uhr mit seinem Volvo auf der Staatsstraße 2084 von Pfaffenhofen kommend Richtung Paunzhausen unterwegs. Ohne Fremdeinwirkung kam er nach links von der Straße ab und landete mit seinem Pkw im Graben. Die hinzugerufene Polizeistreife bemerkte die Fahne bei dem 34-Jährigen sofort und führte einen Atemalkoholtest durch. Aufgrund des Ergebnisses von 1,73 Promille wurde im Klinikum Pfaffenhofen eine Blutentnahme durchgeführt. Wegen einer Alkoholvergiftung musste der Litauer im Krankenhaus bleiben. Zweiter Grund für die stationäre Behandlung: Der Mann hatte sich beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug an den elektrisch geladenen Zaun einer Pferdekoppel festgehalten. Der Volvo wurde von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt, der Sachschaden war gering.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest
Jedes Jahr wird im Ochsenwirt am Volksfest Freising geschwitzt, gegrölt, getrunken und gefeiert: dann nämlich, wenn Dolce Vita die Bühne entert. Das machen die …
Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest
„Hitlergruß“ von der Zugspitze: Aufregung um AfD-Funktionäre
Funktionäre des AfD-Kreisverbandes Freising-Pfaffenhofen in Erklärungsnot: Markus Schirling (44), Kassier des AfD-Kreisverbandes und Direktkandidat der AfD für die …
„Hitlergruß“ von der Zugspitze: Aufregung um AfD-Funktionäre
„Lieber Augen zu und durch“
„Neue Wege, neue Gleise“ – fast schon poetisch gab sich die Deutsche Bahn gestern, als man zu einer rollenden Pressekonferenz geladen hatte. Eine Baustellentour zwischen …
„Lieber Augen zu und durch“
Freisinger Bahnhofsschreck landet in Psychiatrie
Der Wandel des 58-jährigen Gelegenheitsarbeiters aus Freising, der als „Schreck vom Bahnhofsvorplatz“ für Schlagzeilen gesorgt hatte, in einen schuld- und …
Freisinger Bahnhofsschreck landet in Psychiatrie

Kommentare