Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Unfall in Dietersheim

Unterzucker: Reichenhaller rast in die Leitplanke - und fährt einfach weiter

Eching - Vermutlich aufgrund von Unterzucker fuhr ein 54-jähriger Reichenhaller bei Dietersheim in die Leitplanke. Allerdings setzte er seine Fahrt einfach fort.

Am Freitagmittag war ein 54-jähriger Reichenhaller mit seinem VW auf der Staatsstraße 2350 (ehemals B11) Richtung Freising unterwegs. Bei Dietersheim fuhr er plötzlich in die rechte Leitplanke - und beschädigte vier Leitplankenteile. Allerdings setzte er seine Fahrt einfach fort. 

Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und die Polizei verständigt. Schon an der Anschlussstelle Freising Süd konnte der Pkw gestoppt werden. Der 54-Jährige weigerte sich zunächst auszusteigen, konnte aber dann doch überredet werden, in den Dienstwagen umzusteigen und mit zur VPI zu fahren. Dort erklärte der Reichenhaller, dass er vermutlich unterzuckert war. Er wurde durch den verständigten Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Trotzdem muss er sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge körperlicher Mängel veantworten.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Straße nach Großenviecht: Finanzspritze für Langenbach
Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse baut die Gemeinde die Verbindungsstraße zwischen Langenbach und Großenviecht auf einer Länge von 740 Metern aus.
Straße nach Großenviecht: Finanzspritze für Langenbach
Große Freude: Neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr Baumgarten
Nach mehreren Diskussionen – teils öffentlich, teils im stillen Kämmerlein – und sogar einem Beschluss, der zuletzt wieder aufgehoben wurde, ist die schwere Geburt des …
Große Freude: Neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr Baumgarten
Umstrittene Planstelle endgültig abgelehnt
Bereits zum dritten Mal standen die Stadträte vor der Entscheidung, ob sie eine Stelle zur Koordination und Umsetzung des entwicklungspolitischen Engagements der Stadt …
Umstrittene Planstelle endgültig abgelehnt
Volksfestplatz soll „kein Hochsicherheitstrakt“ werden
Was 2016 schon praktiziert wurde, soll heuer per Verordnung festgezurrt werden: das Sicherheitskonzept für das Freisinger Volksfest (ab dem 1. September).
Volksfestplatz soll „kein Hochsicherheitstrakt“ werden

Kommentare