+
Hillary Clinton.

Amerikanerin lebt seit 15 Jahren hier

Frau in Marzling kämpft für Hillary Clinton

Marzling - Unter den Delegierten, die zum Nominierungsparteitag der US-Demokraten nach Philadelphia gereist sind, ist auch Shari Temple, eine seit 15 Jahren in Marzling bei Freising lebende Amerikanerin.

Shari Temple ist zuversichtlich, auf dem Konvent aus nächster Nähe die neue Präsidentin der USA zu sehen. „Sie hat sehr gute Chancen“, sagt die IT-Expertin Temple, die seit dem 18. Lebensjahr ein registriertes Mitglied der Demokraten ist. 

Und weil Temple so von Hillary Clinton überzeugt ist, spielt sie im Wahlkampf auch eine ganz besondere Rolle: Mit der von ihr betreuten Webseite „VotefromAbroad.org“ will sie auch die rund 60.000 in Deutschland lebenden US- Staatsbürger daran erinnern, dass sie bei der bevorstehenden Präsidentschaftswahl ein Stimmrecht haben und dieses ausüben sollten.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heilmeiers neues Dienstfahrzeug wird ein Elektroauto
Neufahrn – Wie es sich für einen Bürgermeister der Grünen gehört, fährt Rathauschef Franz Heilmeier bald ein Elektroauto. Der Gemeinderat hat jetzt der Anschaffung eines …
Heilmeiers neues Dienstfahrzeug wird ein Elektroauto
Führungswechsel: Rainer Klier ist neuer Vorsitzender der CSU Nandlstadt
Nandlstadts CSU hat sich neu aufgestellt: Der 29-jährige Rainer Klier beerbt den Vorsitzenden Andreas Hofstetter, der nach zwölf Jahren die Führung aufgibt. Inwieweit …
Führungswechsel: Rainer Klier ist neuer Vorsitzender der CSU Nandlstadt
„Nur gemeinsam kann man etwas bewegen“
Seit seiner Kindheit lebt er in Erding. Gearbeitet hat er 29 Jahre lang am Krankenhaus Landshut-Achdorf: Dr. Roland Brückl. Seit dem 1. April ist er nun Chefarzt der …
„Nur gemeinsam kann man etwas bewegen“
Annäherung an Luther mit jugendlichem Dichter-Wettstreit
„Wer(s) glaubt, wird selig.“ Das ist das Thema für acht in Deutschland bekannte Poetry Slammer, die in zwei Wochen in Freising auftreten werden. Der Anlass: Das …
Annäherung an Luther mit jugendlichem Dichter-Wettstreit

Kommentare