Erster Headliner angekündigt

Utopia Island: Deichkind kommt nach Moosburg!

Moosburg – Das Lebensgefühl „We are one“ bestimmt von 18. bis 20. August den Alltag der Bewohner Utopias, und der Aquapark in Moosburg verwandelt sich in einen „wunderschönen Inselstaat mit Wohlfühlgarantie“.

Das verspricht die Klangfeld GmbH für die vierte Auflage des beliebten Festivals. Nun stehen auch die ersten Künstler fest.

Mit „Deichkind“ geht den Bewohnern Utopias ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Die drei Hamburger huldigen wie keine andere Gruppierung dem deutschen Tech-Rap, einer bunten Mischung aus Elektro und Disco-Pop mit einer ordentlichen Schippe Synthesizer. „Mit Deichkind hebt Utopia Island ab in eine vollkommen neue Dimension der nun vierjährigen Festivalgeschichte“, heißt es seitens der Veranstalter. „Dazu kommt Dada Life als weitere Bestätigung, die der Künstlerauswahl 2016 internationale Größe verleiht.“

So lief der Start in das Festival 2015

Zu den weiteren Bestätigungen gehören nicht nur die Stammgäste UTOPIAs wie die Ostblockschlampen, Tube & Berger, Niconé sowie die Drunken Masters. Unter sie mischt sich auch der Newcomer Sigala, der plötzlich mit seiner Hit-Single „Easy Love“ im September 2015 auf Platz 1 der britischen Charts stand. Mit ihm kommen noch Le Shuuk, Lexer und Watermät erstmals auf die Bühnen Utopias.

Rundflug über das Utopia-Island-Gelände

Wer sich das dreitägige Festival (18. bis 20. August) am Aquapark in Moosburg nicht entgehen lassen möchte, kann sich im Internet unter www.utopia-island.de bereits die Tickets sichern. Auch gibt es hier alle Informationen zur Camping-Village, zum Marktplatz, zu den zwei zusätzlichen Party-Bühnen, den ausgewiesenen Grillpätzen und die Verkehrsanbindungen des Geländes.

Impressionen aus 2015

Utopia Festival 2015: Die Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eching geht in die Offensive
Eching/Unterschleißheim – Nachdem bislang nur einige kritische Worte gefallen sind, geht die Gemeinde Eching jetzt aktiv gegen den geplanten Umbau der A 92-Ausfahrt …
Eching geht in die Offensive
Keine neue Abflugroute
Neufahrn – Die Aufregung über mutmaßlich geänderte Flugrouten ist groß. Bei der Gemeinde gingen jüngst eine ganze Reihe von Beschwerden ein, weil plötzlich regelmäßig …
Keine neue Abflugroute
Georg Schönberger (†): Ein Künstler, der stets erdverbunden geblieben ist
Volkmannsdorf - Er hinterlässt der Nachwelt unzählige Bilder, Skulpturen und Mosaike: Im Alter von 81 Jahren ist jetzt der Volkmannsdorfer Maler Georg Schönberger …
Georg Schönberger (†): Ein Künstler, der stets erdverbunden geblieben ist
„Wer sonst, wenn nicht wir?“
Es fehlt an Personal, Geld und Zeit. Immer mehr Aufgaben haben Lehrer zu bewältigen – die Akzeptanz und der Respekt lassen aber zu wünschen übrig, moniert die …
„Wer sonst, wenn nicht wir?“

Kommentare