Familiendrama in Penzberg: Schwiegertochter stellt sich

Familiendrama in Penzberg: Schwiegertochter stellt sich

Erster Headliner angekündigt

Utopia Island: Deichkind kommt nach Moosburg!

Moosburg – Das Lebensgefühl „We are one“ bestimmt von 18. bis 20. August den Alltag der Bewohner Utopias, und der Aquapark in Moosburg verwandelt sich in einen „wunderschönen Inselstaat mit Wohlfühlgarantie“.

Das verspricht die Klangfeld GmbH für die vierte Auflage des beliebten Festivals. Nun stehen auch die ersten Künstler fest.

Mit „Deichkind“ geht den Bewohnern Utopias ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Die drei Hamburger huldigen wie keine andere Gruppierung dem deutschen Tech-Rap, einer bunten Mischung aus Elektro und Disco-Pop mit einer ordentlichen Schippe Synthesizer. „Mit Deichkind hebt Utopia Island ab in eine vollkommen neue Dimension der nun vierjährigen Festivalgeschichte“, heißt es seitens der Veranstalter. „Dazu kommt Dada Life als weitere Bestätigung, die der Künstlerauswahl 2016 internationale Größe verleiht.“

So lief der Start in das Festival 2015

Zu den weiteren Bestätigungen gehören nicht nur die Stammgäste UTOPIAs wie die Ostblockschlampen, Tube & Berger, Niconé sowie die Drunken Masters. Unter sie mischt sich auch der Newcomer Sigala, der plötzlich mit seiner Hit-Single „Easy Love“ im September 2015 auf Platz 1 der britischen Charts stand. Mit ihm kommen noch Le Shuuk, Lexer und Watermät erstmals auf die Bühnen Utopias.

Rundflug über das Utopia-Island-Gelände

Wer sich das dreitägige Festival (18. bis 20. August) am Aquapark in Moosburg nicht entgehen lassen möchte, kann sich im Internet unter www.utopia-island.de bereits die Tickets sichern. Auch gibt es hier alle Informationen zur Camping-Village, zum Marktplatz, zu den zwei zusätzlichen Party-Bühnen, den ausgewiesenen Grillpätzen und die Verkehrsanbindungen des Geländes.

Impressionen aus 2015

Utopia Festival 2015: Die Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Keine Verletzungen, aber ein Blechschaden in geschätzter Höhe von rund 4000 sind das Ergebnis eines kurzen Moments der Unachtsamkeit eines Mannes aus dem Landkreis …
Unachtsamkeit kostet 4000 Euro
Mega-Stau war 14 Kilometer lang
Ein Verkehrschaos im morgendlichen Berufsverkehr löste am Mittwoch auf der A 9 Richtung München ein Auffahrunfall vor dem Kreuz Neufahrn aus.
Mega-Stau war 14 Kilometer lang
Vandalen hausten am Galgenbachweiher
Einen Sachschaden von etwa 5000 Euro richteten Unbekannte am Galgenbachweiher in Neufahrn an
Vandalen hausten am Galgenbachweiher
Startschuss für 100 Bauparzellen
Die Grundstücksverhandlungen waren schwierig. Doch am Dienstag fiel, wie es Bürgermeister Rupert Popp ausdrückte, „der Startschuss“: Der Gemeinderat Allershausen …
Startschuss für 100 Bauparzellen

Kommentare