Umgeknickte Bäume prägen seit dem Osterwochenende das Bild im Goldachpark. Die Täter werden noch gesucht. ev

Vandalen im Goldachpark

Hallbergmoos - Vandalen haben in der Nacht zum Ostersonntag im Goldachpark ihr Unwesen getrieben: In einem Akt blinder Zerstörungswut knickten sie drei Bäume ab. Ein weiterer Baum wurde samt Wurzeln komplett aus dem Boden gerissen. Die Gemeinde Hallbergmoos hat Strafanzeige gestellt und für sachdienliche Hinweise eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt.

Entdeckt hat den Umweltfrevel Wolfgang Reiland: Der Leiter des Arbeitskreises Goldachpark äußerte sich bestürzt. Er vermutete eine Gruppe von Jugendlichen als Urheber der Schandtat. Wie er selbst haben etliche Anwohner gegen Mitternacht Stimmen im Park wahrgenommen. „Die Gruppe hat sich etwa eine Stunde lang im südlichen Teil des Parks in der Nähe des Weihers aufgehalten“, berichtet Reiland. Das Ergebnis: Es wurden drei Bäume in einer Höhe von ca. 1,00 bis 1,50 Meter abgeknickt. Ein Baum wurde mit Wurzelwerk herausgerissen. Beschädigt sind darüber hinaus die Biberschutznetze. Der Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen zwischen 1500 und 2000 Euro.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, wurde eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Hinweise nimmt das Ordnungsamt im Rathaus (ordnungsamt@hallbergmoos.de oder Tel. 0811-5 52 23 18) entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer
Eine elfjährige Schülerin aus dem nördlichen Landkreis Freising wurde am Dienstagabend als vermisst gemeldet. Während die Mutter verzweifelt nach dem Mädchen suchte, …
Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer
Statt Diebstahl nur Verwechslung
Ein vermeintlicher Anhänger-Diebstahl in Neufahrn hat sich als eine simple Verwechslung entpuppt.
Statt Diebstahl nur Verwechslung
Betriebsunfall: Frau (55) von Erntegut verschüttet
Glück im Unglück hatte eine 55-jährige Frau, die bei Silierarbeiten auf einem größeren landwirtschaftlichen Betrieb im westlichen Landkreis Freising von Erntegut …
Betriebsunfall: Frau (55) von Erntegut verschüttet
27-Jähriger macht betrunken ein Schläfchen auf der Straße
Ein denkbar ungünstiges Plätzchen zum Schlafen hat sich ein 27-Jähriger aus dem Landkreis München ausgesucht.
27-Jähriger macht betrunken ein Schläfchen auf der Straße

Kommentare