SS-Runen, "88" und Hakenkreuze

Vandalismus in Neufahrn: Grabsteine mit Hakenkreuzen besprüht

Neufahrn - Ein Vandale hat am Neufahrner Friedhof zwölf Grabsteine und das Leichenhaus mit Hakenkreuzen und weiteren verfassungswidrigen Zeichen besprüht.

Ein bisher unbekannter Täter hat in der Nacht zu Sonntag am Friedhof in Neufahrn an der Robert-Koch-Straße insgesamt zwölf Grabsteine und das Leichenhaus besprüht. Laut Polizei wurden Hakenkreuze, SS-Runen und die Zahl „88“ mit rosa Farbe aufgesprüht. Gegen den Unbekannten wird wegen Sachbeschädigung, Störung der Totenruhe und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Hinweise bitte an die PI Neufahrn unter Tel. (0 81 65) 9 51 00.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Au/Hallertau: 300-Kilo-Traktorschaufel verletzt Landwirt am Kopf
Beim Arbeiten mit seinem Sohn und einem Traktor wurde am Montag ein Landwirt (65) verletzt: Eine 300-Kilo-Frontladerschaufel hatte sich gelöst.
Au/Hallertau: 300-Kilo-Traktorschaufel verletzt Landwirt am Kopf
Beim Dachdecken: Bauherr (26) stürzt in die Tiefe und verletzt sich schwer
Ein schwerer Unfall hat sich am Montag auf einer Gammelsdorfer Baustelle ereignet: Dort stürzte ein junger Bauherr während Dacharbeiten in die Tiefe. Er wurde schwer …
Beim Dachdecken: Bauherr (26) stürzt in die Tiefe und verletzt sich schwer
Für Freisinger Nachwuchs-Streicher wird ein Traum wahr
Das passt: Der preisgekrönte Nachwuchs-Streicher Simon Burzin darf künftig eine historische Viola spielen. Mit dem klangvollen Instrument ist aber auch eine traurige …
Für Freisinger Nachwuchs-Streicher wird ein Traum wahr
Betrunken mit dem Auto überschlagen
Einen spektakulären Unfall „baute“ ein 34-jähriger Unternehmer aus Frankfurt in der Rastanlage Fürholzen West.
Betrunken mit dem Auto überschlagen

Kommentare