Vandalismus: Zeuge unterstützt Polizei

Eching - Gut aufgepasst: "Dem aufmerksamen und geschickten Verhalten" eines Passanten ist laut Polizei die Festnahme von zwei Vandalen in Eching zu verdanken.

Die beiden Täter hatten am Sonntag gegen 19.30 Uhr zunächst in der Heidestraße mehrere Blumenkübel von einem Erdgeschoß-Balkon geworfen. Anschließend brachen sie von einem ebenfalls in der Heidestraße geparkten Kia den Heckscheibenwischer ab - und traten gegen die rechte Seitentüre, so dass dort eine Delle entstand. Danach begaben sich die beiden Männer laut Polizei in die Obere Hauptstraße und traten an einem geparkten Audi den rechten Außenspiegel ab. Aber: „Durch das krachende Geräusch wurde ein Unbeteiligter auf den Vorfall aufmerksam, der die Polizei verständigte und die Täter unauffällig verfolgte, bis die Streife eintraf“, teilet die PI mit.

Bei den Tätern handelte es sich um zwei litauische Staatsbürger, im Alter von 28 und 21 Jahren. Beide wurden festgenommen und zur PI Neufahrn gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von jeweils über zwei Promille. Die Festgenommenen waren in Deutschland nicht gemeldet, konnten aber einen Wohnsitz in einer Gemeinde im nördlichen Landkreis nachweisen. Nach Rücksprache mit dem Staatsanwalt wurden die Sachbeschädiger am Abend in die Obhut ihres Vermieters entlassen. Es entstand ein Gesamtschaden von über 2000 Euro.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Holz-Laterne aus heimischer Lärche</center>

Holz-Laterne aus heimischer Lärche

Holz-Laterne aus heimischer Lärche

Meistgelesene Artikel

Iraner bitten um Asyl - war der Schleuser in Teheran Flughafenmitarbeiter?
Flughafen München - Sie hatten laut eigenen Aussagen umgerechnet 70.000 US-Dollar für die Schleusungen nach Deutschland bezahlt. Vier Iraner sind der Bundespolizei am …
Iraner bitten um Asyl - war der Schleuser in Teheran Flughafenmitarbeiter?
Brand an der Kleingartenanlage - der Feuerteufel war‘s nicht
Freising - Eine Brandserie hält die Polizei auf Trab. Der Brand einer Kleingartenanlage am Dienstag hatte damit allerdings nichts zu tun.
Brand an der Kleingartenanlage - der Feuerteufel war‘s nicht
Beim Jahresquiz gewonnen: Monika Reif schnappt sich die KitchenAid
Freising - Sagenhafte 725 Einsendungen hat das Tagblatt für das Jahresquiz-Gewinnspiel erhalten. Nun wurde ausgelost: Monika Reif durfte sich eine KitchenAid bei Grimm …
Beim Jahresquiz gewonnen: Monika Reif schnappt sich die KitchenAid
Ein toller Bau – nur ein Name fehlt noch
Freising – Sie tut bitter not, die neue Freisinger Realschule in den Guten Ängern. Deshalb hat man sie quasi „aus dem Boden gestampft“, wie es beim Richtfest hieß. …
Ein toller Bau – nur ein Name fehlt noch

Kommentare