+

Auswertung

Verkehrsbilanz der VPI Freising: Trauriger Spitzenreiter war 116 km/h zu schnell

Leicht angestiegen ist die Zahl der Unfälle auf den Autobahnen im Landkreis. Das weist die Statistik der von der VPI Freising betreuten Autobahnen A 9, A 92 und A 99 für das Jahr 2017 aus.

Landkreis – Polizeihauptkommissar Thomas Jungmann bilanziert: „Insgesamt waren im vergangenen Jahr 2259 Verkehrsunfälle (im Jahr 2016 waren es 2204) aufzunehmen.“ Davon gab es bei 271 (264) Fälle, bei denen 467 (421) Personen verletzt wurden. Drei Menschen verloren dabei ihr Leben, genauso viele wie im Vorjahr.

Bei 31 Verkehrsunfällen waren Alkohol oder Drogen im Spiel. Im Vergleich zu 2016 bedeutete dies eine Steigerung von 4,34 Prozent. Jungmann: „Hauptunfallursache mit einem Anteil von 20,05 Prozent war unangepasste Geschwindigkeit.“

Hoch belastet sind die Autobahnen durch den Schwerverkehr. Der Anteil der Unfälle, an denen Lkw beteiligt waren lag bei 10,88 Prozent (10), wobei rund 73,6 Prozent Lkw-Fahrer (65,49) die Unfälle verursachten. Wie der Polizeihauptkommissar weiter meldet, waren die Hauptunfallursachen neben unzureichendem Sicherheitsabstand, der Fahrstreifenwechsel und nicht angepasste Geschwindigkeit“.

Im Schwerverkehrsbereich wurden insgesamt 3206 Fahrzeuge von den Beamten der Autobahnpolizei kontrolliert. Davon mussten 2101 Lkw und Busse beanstandet werden, was einer Quote von 65,5 Prozent entspricht.

Neben der Aufnahme von Verkehrsunfällen gehört auch die Verkehrsüberwachung mit technischem Gerät zu den Aufgaben einer Verkehrspolizeiinspektion. Dabei mussten 2017 insgesamt 29 359 Verkehrsteilnehmer wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen beanstandet werden. Die größte Geschwindigkeitsüberschreitung wurde bei einem österreichischen Porschefahrer gemessen, als er mit 176 Stundenkilometern bei erlaubten 60 km/h unterwegs war. Thomas Jungmann: „Während der Fahrerermittlungen stellte sich dann noch heraus, dass er keinen Führerschein hatte.“ Bei ebenfalls durchgeführten Abstandsmessungen wurden 5140 Fahrzeugführer zur Anzeige gebracht.

Auch heuer wird die VPI Freising verstärkt im Frühjahr die geplante Baustelle auf der A 92 bei Moosburg überwachen um, wie im vergangenen Jahr, die Unfallzahlen und damit die verbundenen Behinderungen zu reduzieren.  ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igor T. wird vermisst: Polizei hat Vermutung, wo man ihn finden kann
Seit Anfang Juli ist Igor T. verschwunden. Seine Mutter wandte sich via Facebook an die Öffentlichkeit. Mehrere Zeugen wollen Igor nun gesehen haben, unter anderem in …
Igor T. wird vermisst: Polizei hat Vermutung, wo man ihn finden kann
Mähdrescher geht in Flammen auf - Landwirt kann sich gerade noch retten
Die heiße Erntephase hat begonnen, doch so heiß hatte sich ein Lohnarbeiter seinen Job dann doch nicht vorgestellt.
Mähdrescher geht in Flammen auf - Landwirt kann sich gerade noch retten
LabCampus am Flughafen München wirbt mit Innovationen - und weckt Ängste
Arbeit und Freizeit sollen hier verschmelzen, er soll ein Innovationspark sein, die Region soll davon profitieren. Die Rede ist vom LabCampus am Flughafen mit am Ende …
LabCampus am Flughafen München wirbt mit Innovationen - und weckt Ängste
Acht Stimmen für Kronner
Von acht Genossen wurde er zum Vize der SPD-Ortsvorstandschaft gewählt: Stefan Kronner sprach bei der Mitgliederversammlung auch darüber, wie es mit dem geplanten …
Acht Stimmen für Kronner

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.