Unterlagen mit Backerl: Gemeinderätin Silvia Edfelder hatte für die vorzeitige Bescherung im Ratsgremium gesorgt. ev

Viel Spaß im Gemeinderat

Hallbergmoos - „Es is a scheens Arbeiten mit euch.“ Am Ende der Sitzungsperiode 2015 des Gemeinderats zog Bürgermeister Harald Reents eine durchweg positive Bilanz. Und auch aus den Fraktionen war viel Lob über die Zusammenarbeit zu hören.

Nur 37 Minuten dauerte die letzte Sitzung kurz vor Weihnachten. Auf den Ratstischen lagen kleine Weihnachtspackerl. Silvia Edfelder (CSU) hatte sie gepackt, mit Schokoriegeln gefüllt und an alle Kollegen verteilt. Als Nervennahrung freilich wurde das Packerl nicht verstanden. Wo doch von allen politischen Fraktionen zum Jahresabschluss wahre Lobeshymnen angestimmt wurden.

Bürgermeister Harald Reents (CSU) unterstrich in seinem Schlusswort die „konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit“. Für alle Fraktionen sprach Vize-Bürgermeister Josef Niedermair an den Gemeindechef gewandt: „In deinem ersten Amtsjahr war es ein beschnuppern. Nun ist deine Handschrift bekannt.“ Besonders hervorzuheben sei, so Niedermair, dass Reents alle Räte einbinde und die Referenten mit weitreichenden Kompetenzen ausgestattet seien. Die Informationspolitik der Verwaltung sei „sehr, sehr gut“. Nahezu freundschaftlich, „wenn auch kein Bauchpinseln“ sei Reents Kooperation mit den stellvertretenden Bürgermeistern.

Als „objektiv, ausführlich und neutral“ bezeichnete der Sprecher der Einigkeit, Wolfgang Reiland, die Amtsführung des Bürgermeisters. Und auch der SPD-Fraktion hat, wie Stefan Kronner ausführte, „das vergangene Jahr richtig Spaß gemacht“. Insbesondere die Klausurtagung und das Abarbeiten der Prioritätenliste hob er lobend hervor.

Nach einem gemeinsamen Abschlussessen im benachbarten Restaurant India King verabschiedete sich das Gremium in die Weihnachtspause. Auf ein Wiedersehen im neuen Jahr - dann an der neuen Adresse „Rathausplatz 1“ - freuen sich, so der einmütige Tenor, Bürgermeister und Rat gleichermaßen. Die erste Ratssitzung im neuen Jahr findet am 19. Januar statt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulbus-Unfall: 13 Kinder, Busfahrer und Pkw-Fahrerin verletzt
Puttenhausen – Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstag gegen 15.30 Uhr auf der Äußeren Freisinger Straße bei Puttenhausen an der Freisinger Landkreisgrenze.
Schulbus-Unfall: 13 Kinder, Busfahrer und Pkw-Fahrerin verletzt
Neuer Bürgerservice: Rudelzhausen will Behördengänge online ermöglichen
Rudelzhausen - Bürger in der Gemeinde Rudelzhausen können sich bald schon so manchen Behördengang sparen - und ihn stattdessen bequem via Internet erledigen.
Neuer Bürgerservice: Rudelzhausen will Behördengänge online ermöglichen
Drohende Unterversorgung: Förderprogramm für Ärzte in Moosburg
Moosburg - Mit einem Förderprogramm möchte die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns einer drohenden Unterversorgung im Raum Moosburg entgegenwirken.
Drohende Unterversorgung: Förderprogramm für Ärzte in Moosburg
Freie Wähler: Robert Weller soll‘s als Direktkandidat richten
Freising/Allershausen - Kampflustig sind sie, sogar angriffslustig. Und als konservative Kraft wollen sie mit einer Politik der Vernunft und „des gesunden …
Freie Wähler: Robert Weller soll‘s als Direktkandidat richten

Kommentare