Vöttinger Grundschule bekommt Jugendsozialarbeiter

Freising - ugendsozialarbeit an weiterführenden Schulen gibt es schon länger, wird auch schon länger vom Freistaat gefördert. Noch nicht ganz so lange gibt es Jugendsozialarbeit an Grundschulen. Doch in Vötting wird es demnächst eine solche „JaS-Fachkraft“ geben.

Der Kulturausschuss hat einen entsprechenden Antrag der Vöttinger Grundschule befürwortet.

Die Schule hat einen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund von 23,5 Prozent und zudem „etliche Kinder, bei denen ein kontinuierlicher Unterstützungsbedarf gegebn ist“, wie es in der Beschlussvorlage für die Stadträte hieß. Besondere Probleme seien schnell aufkommende Aggressionen und die fehlende Fähigkeit zur Konfliktlösung. Ein Jugendoszialarbeiter an der Grundschule Vötting wäre also sehr hilfreich, so die Argumentation der Schule und der Verwaltung.

Der Kulturausschuss folgte dieser Argumentation. Die Personalkosten belaufen sich auf rund 50 000 Euro pro Jahr. Allerdings wird die JaS-Stelle mit 40 Prozent vom Freistaat gefördert, weil der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund bei über 20 Prozent liegt. Die restlichen 34 000 Euro teilen sich die Stadt und der Landkreis Freising, bei dem die Stelle offiziell auch angesiedelt ist.

Jetzt muss die Stadt nur noch ein Büro und die räumlichen Voraussetzungen für so einen Jugendsozialarbeiter an der Vöttinger Grundschule schaffen. Damit hat man aber noch bis zum Schuljahresbeginn 2016/2017 Zeit. Frühestens dann wird der JaS starten. zz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
Es sind Bürger, die angepackt, geholfen und Leben gerettet haben – ohne zu fragen: Was bekomme ich dafür? Sie standen nun im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs.
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Auf der A9 bei Allershausen ist den Polizisten der VPI Freising am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle ein Hundeschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann musste eine …
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Polizei ermittelt: Hund in Freising brutal zu Tode geprügelt?
Der Tierschutzverein hat bereits Anzeige erstattet. Offenbar ist ein Hund in Freising am Wettersteinring massiv misshandelt worden. 
Polizei ermittelt: Hund in Freising brutal zu Tode geprügelt?
Sebastian Habermeyer zum Oktogon: „Haben die Details neu bewertet“
Seine Fraktion und er waren in der Stadtratssitzung vom 27. Oktober 2017 gegen den Oktogon-Abriss: Grünen-Fraktionssprecher Sebastian Habermeyer. Im Vorfeld der …
Sebastian Habermeyer zum Oktogon: „Haben die Details neu bewertet“

Kommentare