+
Am Moosburger Ausgleichsweiher wurden am Wochenende 15 weitere tote Enten entdeckt.

Neue Funde

Vogelgrippe: Auch Zolling betroffen

  • schließen

Freising - Erstmals ist abseits des Moosburger Ausgleichsweihers im Landkreis Freising ein Vogel entdeckt worden, der an Vogelgrippe verendet ist.

Wie Eva Dörpinghaus, Pressesprecherin des Landratsamtes, gestern mitteilte, handelt es sich um einen toten Schwan, den ein Spaziergänger am Donnerstag am Amperkanal gefunden hat. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit habe den Verdacht auf Vogelgrippe bestätigt. Zudem wurden am Wochenende 15 tote Enten vom Ausgleichsweiher ins Veterinäramt gebracht. Seit zehn Tagen herrscht im Landkreis Stallpflicht für Geflügel.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Freising
Für welche Parteien und Kandidaten haben sich die Wähler im Wahlkreis Freising entschieden? Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Freising
Döner-Drive-In wieder im Gespräch
Die Imbiss-Kette „Oliva“ Am Römerweg will eine Produktionsstätte mit Schnellrestaurant und Hotel bauen. Das Projekt liegt wegen planerischer Defizite jedoch auf Eis. …
Döner-Drive-In wieder im Gespräch
Klosterberg in Au wird bebaut
3400 Quadratmeter ungenutzter Baugrund – das kann bei der Wohnungsnot in der Region nicht lange so bleiben. Für ein Areal dieser Größe am Klosterberg in Au gibt es nun …
Klosterberg in Au wird bebaut
Einsam und verlassen . . .
Erst war das Gewusel groß, dann war es eine Geisterbaustelle: die Erweiterung der Schlüterhallen um ein Fachmarktzentrum und das lang ersehnte Kino. Grund, wie …
Einsam und verlassen . . .

Kommentare