+
Am Moosburger Ausgleichsweiher wurden am Wochenende 15 weitere tote Enten entdeckt.

Neue Funde

Vogelgrippe: Auch Zolling betroffen

  • schließen

Freising - Erstmals ist abseits des Moosburger Ausgleichsweihers im Landkreis Freising ein Vogel entdeckt worden, der an Vogelgrippe verendet ist.

Wie Eva Dörpinghaus, Pressesprecherin des Landratsamtes, gestern mitteilte, handelt es sich um einen toten Schwan, den ein Spaziergänger am Donnerstag am Amperkanal gefunden hat. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit habe den Verdacht auf Vogelgrippe bestätigt. Zudem wurden am Wochenende 15 tote Enten vom Ausgleichsweiher ins Veterinäramt gebracht. Seit zehn Tagen herrscht im Landkreis Stallpflicht für Geflügel.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Big Band-Konzert in Freising: Ein Abend voller mitreißender Hits
Es war ein Genuss: Knapp 100 junge Musiker saßen am Mittwoch auf der Bühne in der Luitpoldhalle und spielten beim Big Band-Konzert des Lions Clubs Freising für sich, für …
Big Band-Konzert in Freising: Ein Abend voller mitreißender Hits
Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer
Eine elfjährige Schülerin aus dem nördlichen Landkreis Freising wurde am Dienstagabend als vermisst gemeldet. Während die Mutter verzweifelt nach dem Mädchen suchte, …
Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer
Statt Diebstahl nur Verwechslung
Ein vermeintlicher Anhänger-Diebstahl in Neufahrn hat sich als eine simple Verwechslung entpuppt.
Statt Diebstahl nur Verwechslung
Betriebsunfall: Frau (55) von Erntegut verschüttet
Glück im Unglück hatte eine 55-jährige Frau, die bei Silierarbeiten auf einem größeren landwirtschaftlichen Betrieb im westlichen Landkreis Freising von Erntegut …
Betriebsunfall: Frau (55) von Erntegut verschüttet

Kommentare