Aus dem Ausschuss

Von Tanz über Kita bis Garage – Kulturausschuss beschließt Projekte

Im Kulturausschuss der Stadt Freising geht es manchmal um relativ kleine Beträge, manchmal um sehr große Summen. Das war am Dienstag nicht anders.

Kulturfonds

13 Anträge wurden im vergangenen Jahr beim Kulturamt der Stadt Freising eingereicht, 13 Projekte wollten aus Mitteln des Kulturfonds gefördert werden. Zwölf Anträge wurden genehmigt, einer wurde abgelehnt. Das ist die Bilanz, die Referatsleiter Ingo Bartha am Dienstag im Kulturausschuss vorlegte. Weil bei zwei Projekten die eigentlich genehmigten Mittel nicht abgerufen wurden – die Veranstaltungen hatten kein Defizit aufgewiesen –, schüttete man in 2016 exakt 18 769,88 Euro aus, hatte Bartha ausgerechnet. 2015, so die Statistik, hatte man noch 16 Anträge zu bearbeiten und Kulturangebote mit 24 422,30 Euro gefördert. Und 2017 geht es munter weiter mit Anträgen von Vereinen und Organisatoren, die ihre Veranstaltungen mit Mitteln aus diesem Topf gefördert haben wollen. Breakdance-Crack Benedikt Mordstein bekommt für ein „Breakdance Battle“, das er für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren sowie für Erwachsene ausrichten will, 1500 Euro städtischen Zuschuss. Mordstein rechnet für DJ, Jury, Moderator, Preisgeld, Flyer und Fahrtkosten mit Ausgaben in Höhe von 1800 Euro. 300 Euro könnten durch Eintrittsgelder wieder hereinkommen.

Bauprojekte

Um viel mehr Geld geht es, wenn der Kulturausschuss über Bauprojekte beschließt. Am Dienstag wurden da zwei Vorhaben einen Schritt weitergebracht: Jeweils für den Neubau der Kindertagesstätte am Wettersteinring und für die Sanierung der Tiefgarage des Dom-Gymnasiums waren Ende 2016 die Vorentwürfe besprochen und beschlossen worden. Jetzt hatte man es mit den (praktisch unveränderten) Entwurfsplanungen zu tun. Beide Projekte erhielten demzufolge Grünes Licht. Und auch an den geschätzten Kosten hatte sich nichts geändert: Die Kita im Norden wird 5,2 Millionen Euro kosten, die Sanierung der Garage 1,2 Millionen Euro.

Andreas Beschorner

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare