+
Heimspiel: Die Attenkirchener Garde sorgte für den fetzigen Auftakt des mitreißenden Showtanztreffens, das am Samstag im Bürgersaal die Wände wackeln ließ.

Wackelnde Wände beim Garde- und Showtanztreffen in Attenkirchen

Gut, dass der Saal gehalten hat

Attenkirchen - Nicht nur eine Überdosis Rock’n’ Roll bekamen die Attenkirchener Faschingsfreunde gemäß dem heurigen Motto der Narrhalla „Rock the Night“ verabreicht. Mehrere Prinzenpaare, ein Dreigestirn, Gardemädls en masse und Clowns waren am Samstag auf dem Parkett des Bürgersaals zu bewundern.

Die Narrhalla Attenkirchen hatte zu ihrer dritten „Sparifankerlgaudi“ eingeladen. Das ließ sich der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen mit seinem Prinzenpaar Juli I. und Hubert II. nicht zweimal sagen. Der Einladung zum Garde- und Showtanztreffen folgte auch die Narrhalla Zolling mit Prinzenpaar Julia I. und Stefan II., die Viva Girls & Boys vom TV Meilenhofen, die Narrhalla Mauern mit Prinzenpaar Andrea I. und Matthias III. Die Regenten der Narrhalla Au, das Herrentrio Daniel Fritsch (Bauer) Markus Keller (Prinz) und Michael Hillebrand (Jungfrau) machten ebenfalls ihre Aufwartung. Auch die Showtanzformation SV Buxheim Tanzglanz konnten die Narrhallapräsidenten Martin Grabichler und Florian Riedl begrüßen.

Den Anfang machten die Gastgeber mit ihrem Prinzenpaar Katharina I. und Mathias I. Die Tollitäten zogen mit dem gesamten Hofstaat unter dem Motto „Rock the Night“ ein. Mit dem „Frühlingsstimmenwalzer“ von Johann Strauss riss das Kinderprinzenpaar Christine I. und Christian I. in feuerroten Kostümen die Besucher zu ersten Begeisterungsstürmen hin. Rock’n’ Roll und ein temperamentvoller Cancan der Garde durfte natürlich nicht fehlen. Auch eine Geburtstagstorte gab’s, nämlich für Lisa-Marie von der Teeniegarde. Sie wurde süße 15.

Dann waren die Gäste an der Reihe. Der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen begeisterte den bis auf den allerletzten Platz besetzen Bürgersaal mit „Highway to Rock“. Großen Applaus bekam das Zollinger Prinzenpaar Julia I. und Stefan II. für ihre Darbietungen, zumal die Prinzessin im Vorfeld verletzt war und nun zum ersten Mal das volle Programm mitmachen konnte.

Dem Publikum waren nur ganz kurze Pausen vergönnt, es ging Schlag auf Schlag. Die Viva Girls & Boys vom TV Meilenhofen ließen mit ihren rhythmischen Tänzen und akrobatischen Hebefiguren den Bürgersaal Kopf stehen. Das Mauerner Prinzenpaar Andrea I. und Matthias III. präsentierten sich geheimnisvoll zu „Harry Potter“, die Garde zeigte einen Cancan vom Feinsten.

Anschließend machte die Narrhalla Au „Party“: „ Wir ham statt Prinzenpaar a Dreigestirn des Jahr, doch des is oanaloa, denn Drei san mehr ois Zwoa“. Und weiter: „Heid werd Fasching g’macht, bis dass da Soi zamkracht.“ Dieser wackelte dann auch gewaltig, denn: „Die Auer ham’ an Spass und geben richtig Gas“. Gut, dass der Saal noch hielt, denn als nächstes kamen „Tanzglanz vom SV Buxheim“. Die Showtanzformation aus der Nähe von Eichstätt hatte wohl den weitesten Weg. Sie begeisterte die Attenkirchener mit ihrem „Blütenzauber“.

Am Ende der Veranstaltung flogen dann nochmal Beine und Petticoats bei der Mauerner Garde. Calypso war angesagt, das Café Oriental, die „Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe“, „Souvenirs, Souvenirs“, und Trude Herr wollte keine Schokolade, sondern lieber einen Mann. Die Narrhalla Attenkirchen ließ schließlich ihr Garde- und Showtanztreffen wehmütig ausklingen: mit „Love Hurts“.

Paula Osner

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo

Meistgelesene Artikel

Arbeitsverbot für Flüchtlinge: Fassungslosigkeit in den Betrieben
Freising - Seit Wochen erhalten viele Flüchtlinge keine Arbeitsgenehmigung mehr. So will es das Bayerische Innenministerium. Nicht nur für Asylbewerber und ehrenamtliche …
Arbeitsverbot für Flüchtlinge: Fassungslosigkeit in den Betrieben
Interview mit Bianca Jenny: „Viele Moosburgerinnen schreiben mir“
Moosburg - Mit zarten 17 Jahren will es Bianca Jenny bei DSDS zum Superstar schaffen. Wir haben die Moosburgerin zum Kuchenessen getroffen - und im Interview einiges …
Interview mit Bianca Jenny: „Viele Moosburgerinnen schreiben mir“
Nandlstadt: Bürgermeister wird von seinem Vize gerügt
Nandlstadt - Im Gemeinderat Nandlstadt herrscht eine „immense Unzufriedenheit“ darüber, dass viele Themen nicht angepackt werden – so zumindest beschreibt es 2. …
Nandlstadt: Bürgermeister wird von seinem Vize gerügt
Wolfgang Schüssel beim CSU-Neujahrsempfang: „2017 wird nicht einfacher werden“
Freising - In Zeiten der Unsicherheit komme es auf die Volksparteien an. Genauer: auf die CDU/CSU, auf deren konservative Werte und auf eine starke Mitte. Die Freisinger …
Wolfgang Schüssel beim CSU-Neujahrsempfang: „2017 wird nicht einfacher werden“

Kommentare