+
Heimspiel: Die Attenkirchener Garde sorgte für den fetzigen Auftakt des mitreißenden Showtanztreffens, das am Samstag im Bürgersaal die Wände wackeln ließ.

Wackelnde Wände beim Garde- und Showtanztreffen in Attenkirchen

Gut, dass der Saal gehalten hat

Attenkirchen - Nicht nur eine Überdosis Rock’n’ Roll bekamen die Attenkirchener Faschingsfreunde gemäß dem heurigen Motto der Narrhalla „Rock the Night“ verabreicht. Mehrere Prinzenpaare, ein Dreigestirn, Gardemädls en masse und Clowns waren am Samstag auf dem Parkett des Bürgersaals zu bewundern.

Die Narrhalla Attenkirchen hatte zu ihrer dritten „Sparifankerlgaudi“ eingeladen. Das ließ sich der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen mit seinem Prinzenpaar Juli I. und Hubert II. nicht zweimal sagen. Der Einladung zum Garde- und Showtanztreffen folgte auch die Narrhalla Zolling mit Prinzenpaar Julia I. und Stefan II., die Viva Girls & Boys vom TV Meilenhofen, die Narrhalla Mauern mit Prinzenpaar Andrea I. und Matthias III. Die Regenten der Narrhalla Au, das Herrentrio Daniel Fritsch (Bauer) Markus Keller (Prinz) und Michael Hillebrand (Jungfrau) machten ebenfalls ihre Aufwartung. Auch die Showtanzformation SV Buxheim Tanzglanz konnten die Narrhallapräsidenten Martin Grabichler und Florian Riedl begrüßen.

Den Anfang machten die Gastgeber mit ihrem Prinzenpaar Katharina I. und Mathias I. Die Tollitäten zogen mit dem gesamten Hofstaat unter dem Motto „Rock the Night“ ein. Mit dem „Frühlingsstimmenwalzer“ von Johann Strauss riss das Kinderprinzenpaar Christine I. und Christian I. in feuerroten Kostümen die Besucher zu ersten Begeisterungsstürmen hin. Rock’n’ Roll und ein temperamentvoller Cancan der Garde durfte natürlich nicht fehlen. Auch eine Geburtstagstorte gab’s, nämlich für Lisa-Marie von der Teeniegarde. Sie wurde süße 15.

Dann waren die Gäste an der Reihe. Der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen begeisterte den bis auf den allerletzten Platz besetzen Bürgersaal mit „Highway to Rock“. Großen Applaus bekam das Zollinger Prinzenpaar Julia I. und Stefan II. für ihre Darbietungen, zumal die Prinzessin im Vorfeld verletzt war und nun zum ersten Mal das volle Programm mitmachen konnte.

Dem Publikum waren nur ganz kurze Pausen vergönnt, es ging Schlag auf Schlag. Die Viva Girls & Boys vom TV Meilenhofen ließen mit ihren rhythmischen Tänzen und akrobatischen Hebefiguren den Bürgersaal Kopf stehen. Das Mauerner Prinzenpaar Andrea I. und Matthias III. präsentierten sich geheimnisvoll zu „Harry Potter“, die Garde zeigte einen Cancan vom Feinsten.

Anschließend machte die Narrhalla Au „Party“: „ Wir ham statt Prinzenpaar a Dreigestirn des Jahr, doch des is oanaloa, denn Drei san mehr ois Zwoa“. Und weiter: „Heid werd Fasching g’macht, bis dass da Soi zamkracht.“ Dieser wackelte dann auch gewaltig, denn: „Die Auer ham’ an Spass und geben richtig Gas“. Gut, dass der Saal noch hielt, denn als nächstes kamen „Tanzglanz vom SV Buxheim“. Die Showtanzformation aus der Nähe von Eichstätt hatte wohl den weitesten Weg. Sie begeisterte die Attenkirchener mit ihrem „Blütenzauber“.

Am Ende der Veranstaltung flogen dann nochmal Beine und Petticoats bei der Mauerner Garde. Calypso war angesagt, das Café Oriental, die „Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe“, „Souvenirs, Souvenirs“, und Trude Herr wollte keine Schokolade, sondern lieber einen Mann. Die Narrhalla Attenkirchen ließ schließlich ihr Garde- und Showtanztreffen wehmütig ausklingen: mit „Love Hurts“.

Paula Osner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verstärkung gesucht: Personalnot bei Moosburgs Sicherheitswacht
Seit 2011 gibt es eine Sicherheitswacht in Moosburg - doch zuletzt ist der Bürgerdienst immer mehr eingeschlafen. Das soll sich nun wieder ändern.
Verstärkung gesucht: Personalnot bei Moosburgs Sicherheitswacht
Am Donnerstag: Streiks bei Jungheinrich und Driescher in Moosburg
Weil die IG Metall zu Warnstreiks aufruft, werden am Donnerstag Mitarbeiter von Driescher und Jungheinrich in Moosburg ihre Arbeit niederlegen. Das sind ihre Forderungen:
Am Donnerstag: Streiks bei Jungheinrich und Driescher in Moosburg
Spörerau: Neue Location für Hochzeiten und Geburtstage in Wang genehmigt
Wo früher das Factory-Outlet „Euromoda Depot“ beheimatet war, sollen künftig Geburtstage und Hochzeiten gefeiert werden. Der Wanger Gemeinderat bestand nur auf eine …
Spörerau: Neue Location für Hochzeiten und Geburtstage in Wang genehmigt
Über 1000 Euro gesammelt: Viel Lob für die Klöpfelkinder
Das Klöpfeln im Advent hat eine jahrzehntelange Tradition in Mintraching. Heuer waren die Kinder wieder unterwegs - wenn auch weniger als noch anno dazumal.
Über 1000 Euro gesammelt: Viel Lob für die Klöpfelkinder

Kommentare