Wahlbenachrichtigungen nicht zugestellt

Landkreis - Auf der Suche nach ihren Wahlbenachrichtigungen dürften einige Bürger der Gemeinden Rudelzhausen und Hallbergmoos sein. Die Briefe sind verschollen.

In der Gemeinde Rudelzhausen weiß man bis dato von zwei Fällen, in Hallbergmoos sind es 500 bis 800. Die Wahlbenachrichtigungen für die Bezirks- und Landtagswahl am 15. September sowie die Bundestagswahl am 22. September sind von den Gemeinden verschickt worden, aber nicht in jedem Briefkasten gelandet - „aus unbekannten Gründen“, wie Landratsamtssprecherin Eva Dörpinghaus mitteilte. Sollte jemand keine oder nur eine der Wahlbenachrichtigungen erhalten haben, bitten die Gemeinden, dies auf jeden Fall zu melden - für Rudelzhausen unter Telefon (0 87 52) 86 87-11 und für Hallbergmoos unter (08 11) 55 22- 3 11, 3 12 oder 3 15. Die beiden Gemeinden werden die Bürger darüber durch ein zusätzliches Schreiben informieren. (mlt)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freising: Millionenschweren Straßenausbau abgesegnet
Millionen fließen im Landkreis Freising in den Straßenbau in den nächsten Jahren. Was passiert wann und wo? Ein Überblick.
Freising: Millionenschweren Straßenausbau abgesegnet
Freisinger Schüler „spicken“ bei den Fernsehprofis
Die Medienscouts des Camerloher-Gymnasiums lernten wieder mal etwas dazu - bei den Profis vom BR.
Freisinger Schüler „spicken“ bei den Fernsehprofis
Das „fantastische“ Projekt der Freisinger Stifter Folger
Das Projekt eines stationären Hospizes in Erding nimmt Gestalt an. Dahinter steht das Stifter-Ehepaar Marianne und Werner Folger aus Freising. 
Das „fantastische“ Projekt der Freisinger Stifter Folger
Pfarrheim-Neubau sorgt für Ärger: Wirtsleute sauer - „Das ist Rufschädigung“ 
Maria und Karl-Georg Hepting vom gleichnamigen Landgasthof in Massenhausen sind sauer. Den Grund, warum die Gemeinde ein neues Pfarrheim brauche, empfinden sie …
Pfarrheim-Neubau sorgt für Ärger: Wirtsleute sauer - „Das ist Rufschädigung“ 

Kommentare