+
Die Künstler: (sitzend, v. l.) Heiner Weingartner, Gabi Rhymus und (stehend, v. l.) Elisabeth Kaulich, Maria Schlögl, Günter Mosetter, Leiter Sime Vlahov, Anita Gerlach, Margarete Haun und Gabi Friedrich.

Beim Schnaitl-Wirt

„Freimaler*innen“ zeigen ihre Werke: Künstlerische Leistungsschau in Wang

Die Mitglieder der Künstlergruppe „Freimaler*innen“ haben jetzt im Wanger Schnaitl-Wirt eine Auswahl ihrer Werke präsentiert. 

Wang – Zu einer abwechslungsreichen Ausstellung lud die Malgruppe „Freimaler*innen“ am Sonntag in das Gasthaus Schnaitl in Wang ein. Die neun Hobbymaler haben sich vor etwa zehn Jahren als Interessengemeinschaft in Mauern gegründet. Zu „Freimaler*innen“ wurden sie, weil sie ihr angestammtes Vereinslokal beim Alten Wirt in Mauern verlassen mussten. Beim Schnaitl-Wirt in der benachbarten Gemeinde Wang wird seitdem einmal im Jahr ausgestellt.

Den Umgang mit Farbe, Perspektive und die Gestaltung des Bildraums haben die Hobbykünstler von Sime Vlahov gelernt. Der Zeichner und Maler aus München gab sein Wissen schon in diversen Kursen an der Vhs Moosburg weiter. Daraus hat sich ein fester Kunstkreis entwickelt. Inspirative Elemente erhielten seine Schüler bei Malreisen, die er in seine Heimat Kroatien anbiete, erzählte Vlahov. Verträumte kleine Fischerhäfen seien dort reizvolle Motive. Die Mitglieder der Künstlergruppe haben sie in Aquarellen, Acryl-Bildern oder auch grafischen Arbeiten festgehalten. „Am liebsten ist es mir, wenn meine Schüler Eigeninitiative entwickeln“, erklärte der Künstler am Sonntag.

Vielfältiger Mix von Stilen, Techniken und Motiven

Und dass das gut klappt, davon zeugten die vielen Ausstellungsstücke, die im ehemals landwirtschaftlich genutzten Bau des Schnaitl-Wirts präsentiert wurden. „Die jährliche Ausstellung ist für uns wichtig“, sagte Vlahov. Die Teilnehmer könnten ihre Leistungen so besser einschätzen. Ein vielfältiger Mix von Stilen, Techniken, Motiven und Malweisen bestimmte die Bilderschau.

Ganz launig hatte Anita Gerlach die zahlreichen Ausstellungsbesucher willkommen geheißen. „Habt’s fui Frei-d bei den Frei-Stil-Arbeiten, die wir frei-willig in unserer Frei-Zeit geschaffen haben“, meinte sie mit einem Schmunzeln.

Maria Martin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

2020 werden Schulden gemacht: Wang investiert in Wohn- und Gewerbeflächen
Die Gemeinde Wang nimmt für neue Wohn- und Gewerbeflächen viel Geld in die Hand – das kennzeichnet den Haushalt 2020. 
2020 werden Schulden gemacht: Wang investiert in Wohn- und Gewerbeflächen
Aufstehen gegen rechte Hetze: Langenbachs Grüne stellen Gemeinderatsliste auf
In Langenbach sollen sich alle Bürger wohlfühlen: Das möchten die Grünen für ihre Gemeinde erreichen. Sie präsentierten nun die Liste für die Kommunalwahl im März.
Aufstehen gegen rechte Hetze: Langenbachs Grüne stellen Gemeinderatsliste auf
„Der SPD steht ein Haufen Arbeit bevor“: Allershausen stellt Liste für Kommunalwahl auf
Ein „Haufen Arbeit“ stehe bevor, doch die Genossen freuen sich auf die Herausforderung: Die SPD Allershausen hat ihre Liste für die Kommunalwahl aufgestellt.
„Der SPD steht ein Haufen Arbeit bevor“: Allershausen stellt Liste für Kommunalwahl auf
„Ressourcen-Party“ ist vorbei: Erstes Klimaforum in Freising – Grüne haben abgesagt
Es war eine Premiere: Am Montag hatte FDP-Landratskandidat Tobias Weiskopf zum ersten kommunalen Klimaforum in den Furtner-Bräu eingeladen.
„Ressourcen-Party“ ist vorbei: Erstes Klimaforum in Freising – Grüne haben abgesagt

Kommentare