+

Einsatz zu später Stunde

Moosburger Polizei fahndet nach vermeintlichem Einbrecher

  • schließen

Wang/Volkmannsorferau - Es war ein Einsatz zu später Stunde: Auf einen Zeugenhinweis hin hat die Polizei Moosburg mit Hochdruck nach einem vermeintlichen Einbrecher gesucht. Der Fall stellte sich dann aber etwas anders da, als zunächst angenommen.

Der Notruf ging am Sonntag gegen 21.50 Uhr bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord ein. Ein Mann war am anderen Ende der Leitung. Er berichtet aufgeregt davon, dass  er auf der Isarstraße in der Volkmannsdorferau (Gemeinde Wang) eine verdächtige Person beobachtet habe. Ein Mann, der ein Einbruchswerkzeug mit sich führe, schleiche dort umher. Auch ein zweiter Anrufer meldete sich noch.

Die Polizei, die im Landkreis Freising in jüngster Zeit aufgrund zahlreicher Einbrüche auf Trab gehalten wird, reagierte sofort. Mehrere Streifenbesatzungen der PI Moosburg machten sich auf die Suche, um den Mann zu stoppen, ehe er zuschlagen konnte. Wie der Moosburger Polizeichef Christian Bidinger mitteilte, erhielten sie Unterstützung von den benachbarten Dienststellen aus Freising, Erding und Landshut, die ebenfalls die Umgebung nach dem vermeintlichen Tatverdächtigen absuchten. Darüber hinaus kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. 

Nach etwas mehr als einer Stunde wurde die Polizei fündig. In einem angrenzenden Waldstück stießen die Beamten auf einen 46-Jährigen aus Landeshut, der bereits amtsbekannt ist, wie Bidinger berichtete. Bei dem „Einbruchswerkzeug“ handelte es sich offensichtlich um ein Holzstück. Der verwahrloste, barfüßige und allem Anschein nach verwirrte Mann wurde zunächst in polizeiliches Obhut genommen und anschließend in  das Bezirkskrankenhaus Taufkirchen eingewiesen. Auch wenn es sich um keinen Einbrecher gehandelt hat, lobte  Polizeichef Bidinger die Hinweisgeber: Es war richtig und wichtig, dass die aufmerksamen Bürger die Polizei informiert haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erich Irlstorfer (CSU) und Johannes Huber (AfD) fahren nach Berlin
Dass CSU-Mann Erich Irlstorfer wieder seine Koffer nach Berlin packen darf, ist keine Überraschung. Doch er wird nicht allein in die Hauptstadt fahren: Johannes Huber …
Erich Irlstorfer (CSU) und Johannes Huber (AfD) fahren nach Berlin
„Eine Fahrgemeinschaft mit Irlstorfer könnte ich mir gut vorstellen“
Im Nandlstädter Rathaus gab sich AfD-Kandidat Johannes Huber noch gelassen – dabei knisterte es vor Spannung. Kann sich der Nandlstädter auf den Weg nach Berlin machen? …
„Eine Fahrgemeinschaft mit Irlstorfer könnte ich mir gut vorstellen“
Bundestagswahl im Live-Ticker: Irlstorfer im Bundestag - AfD zweitstärkste Kraft!
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Freising? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Bundestagswahl im Live-Ticker: Irlstorfer im Bundestag - AfD zweitstärkste Kraft!
„Ich werde das nicht so einfach hinnehmen“
Er hat es wieder geschafft: Erich Irlstorfer (CSU). Doch einer, der glücklich ist, wieder vier Jahre im Bundestag sitzen und in Berlin arbeiten zu dürfen, sieht anders …
„Ich werde das nicht so einfach hinnehmen“

Kommentare