Feuerwehr schreitet ein

Trotz Waldbrandgefahr: 61-Jähriger verbrennt Gehölz mitten im Forst

Dass über Bayern Flugzeuge zur Waldbrand-Früherkennung kreisen, kümmerte diesen Mann nicht: Er entzündete bei Wang ein Wiedfeuer - mitten im Wald. Die Feuerwehr musste eingreifen.

War das bloß Gedankenlosigkeit oder schon grobe Fahrlässigkeit? Jedenfalls wird nun gegen einen Mann ermittelt, der durch sein Handeln am Samstag im Gemeindebereich Wang einen Feuerwehreinsatz provoziert hat.

Laut Bericht der Moosburger Polizei ging am Nachmittag gegen 15.20 Uhr ein Notruf ein, dass in einem Waldstück starke Rauchentwicklung entstehe und diese immer heftiger werde. Das Feuer konnte lokalisiert werden. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte einen 61-jährigen Mann an, der in dem Waldstück eine nicht angemeldete und nicht genehmigte Wiedverbrennung durchführte.

Besonders gefährlich: Er hielt dabei keine Löschmittel bereit. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Baumgarten und Nandlstadt löschten das Feuer angesichts der vorherrschenden hohen Temperaturen und der allgemein hohen Waldbrandgefahr. 

Wie die Moosburger Polizei mitteilt, könnten nun auf den Mann „nach eingehender Prüfung“ rechtliche Konsequenzen zukommen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Sie hat monatelang ihr Unwesen auf der Baustelle der „Neufahrner Kurve“ getrieben: eine Diebesbande, die immer wieder tonnenschweres Baumaterial mitgehen hat lassen. …
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Ein Vormittag im Wilden Westen
Schon von Weitem hört man Hämmern und laute Rufe vom Gelände des Sebaldhauses, das sich dieses Jahr in die Westernstadt „Sebaldhauscity“ verwandelt hat. Hier können die …
Ein Vormittag im Wilden Westen
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
Gammelsdorf - Energisch, laut kämpferisch: So war der Auftritt von Joachim Herrmann in Gammelsdorf. Doch in einen Punkt gab sich der Bayerische Innenminister reumütig.
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere
Er beließ es nicht bei vollmundigen Bekundungen, sondern setzte seine Absicht, sein Leben zu ändern unter anderem mit einer Langzeittherapie in die Tat um. Das ersparte …
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere

Kommentare