Freisinger Bierkultur-Export : Unternehmer Tonio Arcaini, Direktor Josef Schrädler, Fürst Albert II. und die Dirndlkönigin Regina Reßle auf dem Oktoberfest in Monte Carlo. Foto: fkn

Weihenstephan "missioniert" in Monaco

Freising - Die Staatsbrauerei Weihenstephan bringt gerade wieder dem Fürstentum Monaco bayerische Lebsnart bei.

Kurz nach der Münchner „Wiesn“ hieß es nun in Monte Carlo wieder: „O’zapft is“. Noch bis 25. Oktober feiern Fürst Albert sowie zahlreiche Ehrengäste aus Wirtschaft und Politik mit den Weihenstephaner Bierspezialitäten das „Oktoberfest“ in Monaco. In den letzten Jahren ist das Volksfest für das internationale Publikum, wohnhaft an der Côte d’Azur und der Riviera, zu einem wichtigen gesellschaftlichen Ereignis geworden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fest für die Hundertprozentigen: Jo-Mihaly-Mittelschule verabschiedet 46 Absolventen
Die Neufahrner Jo-Mihaly-Mittelschule feiert die Hundertprozentigen: Alle 46 Schüler der zehnten Klassen haben die Mittlere Reife geschafft.
Fest für die Hundertprozentigen: Jo-Mihaly-Mittelschule verabschiedet 46 Absolventen
Ab in eine neue Freiheit: Mittelschule Lerchenfeld verabschiedet 39 Absolventen
Aufatmen heißt es nun für die Absolventen der Mittelschule Lerchenfeld: Die 39 Jugendlichen wurden am Freitag ins Berufsleben entlassen.
Ab in eine neue Freiheit: Mittelschule Lerchenfeld verabschiedet 39 Absolventen
Denkwürdiger Einsatz: Feuerwehrler müssen drei Kilometer zu Fuß gehen - und können dann nicht helfen
Über einen „Einsatz in noch nie dagewesener Art und Weise“ empört sich die Freiwillige Feuerwehr Eitting auf Facebook.
Denkwürdiger Einsatz: Feuerwehrler müssen drei Kilometer zu Fuß gehen - und können dann nicht helfen
Startbahn-Gegner: „Der Widerstand ist ungebrochen“ - Mahnwache in der Flugschneise
Die Bürgerinitiative Pulling hat in der Flugschneise eine Mahnwache gegen die 3. Startbahn abgehalten - und zu einem Rundumschlag ausgeholt.
Startbahn-Gegner: „Der Widerstand ist ungebrochen“ - Mahnwache in der Flugschneise

Kommentare