Rutschig waren die Straßen in Stadt und Landkreis Freising nach dem ersten Schneefall in der Nacht auf Sonntag. Danach verwandelte sich die weiße Pracht in Schmutzwasser. Foto: lehmann

Nur wenige Ausrutscher nach dem ersten Schnee

Landkreis - Nach dem ersten Schneefall dieses Winters verwandelten sich die Straßen in Rutschbahnen. Doch große Unfälle blieben aus

Während am Wochenende aus dem Stadtgebiet keine Schneeunfälle gemeldet wurden, krachte es in der Region Neufahrn/Eching gleich zweimal hintereinander ordentlich, wie die PI Neufahrn mitteilte.

Ein ortsunkundiger BMW-Fahrer aus München verirrte sich kurz nach 4 Uhr auf der Hollerner Straße in Eching, kam infolge des Schneefalls mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Mann blieb unverletzt, jedoch war sein stark beschädigtes Kfz nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ähnlich erging es einem BMW-Lenker aus dem Landkreis München. Auf der Staatsstraße 2053 zwischen Eching und Neufahrn geriet er mit seinem Wagen kurz vor 4 Uhr ins Schleudern. Der Pkw kam von der Straße ab und kollidierte mit Verkehrszeichen. ws

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinobetreiber wird verkauft: Freisinger Lichtspiel-Träume vorerst geplatzt
Das Cinestar-Kino zieht nicht in den Schlüterhallen ein. Das Unternehmen wird verkauft, der Investor sucht jetzt neue Betreiber. 
Kinobetreiber wird verkauft: Freisinger Lichtspiel-Träume vorerst geplatzt
Döner darf jetzt nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Was genau ist ein Döner? Das hat ein Reinheitsgebot klar definiert. Positiv für Kunden - ärgerlich für die Kebab-Verkäufer. Denn die stehen nun vor einem Problem.
Döner darf jetzt nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
CSU Rudelzhausen will Robert Forster ins Bürgermeister-Rennen schicken
Geht es nach der CSU Rudelzhausen, ist die Nachfolge von Noch-Bürgermeister Konrad Schickaneder geklärt: Robert Forster bringt sich als Kandidat in Stellung.
CSU Rudelzhausen will Robert Forster ins Bürgermeister-Rennen schicken
Jetzt regiert die Kinder- und Jugendgarde in Langenbach
Die Kinder- und Jugendgarde Langenbach hat das Zepter in der Gemeinde übernommen und die Bürgermeisterin für 15 Wochen quasi in den Urlaub geschickt. 
Jetzt regiert die Kinder- und Jugendgarde in Langenbach

Kommentare