Wettbewerb Bildungszentrum Kardinal-Döpfner-Haus

Generalüberholung von Historie und Moderne

Ein Preisgericht der Erzdiözese entscheidet diese Woche über seine Favoriten für das künftige Kardinal-Döpfner-Haus auf dem Freisinger Domberg. 14 Architekten haben ihre Entwürfe eingereicht, aus denen drei ausgewählt werden, wie die Pressestelle des Erzbistums mitteilte. Generalvikar Peter Beer stellt die Sieger am Freitag vor.

Freising – Das Döpfner-Haus besteht aus einem denkmalgeschützten historischen Gebäudeteil, der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz sowie einem Anbau aus den 1960er-Jahren (ehemaliges Priesterseminar). Während der Altbau saniert werden soll, sieht der Wettbewerb vor, den An- durch einen Neubau zu ersetzen. Das wurde bereits bei einem Pressespaziergang im Jahr 2015 angedacht (wir berichteten). Nur die Martinskapelle, die Platz für 200 Personen bietet, soll erhalten bleiben. Die beiden Gebäudeteile werden zum „zeitgemäßen Bildungszentrum“ mit rund 100 Gästezimmern umgeformt, teilt die Pressestelle mit.

Der historische Teil des Döpfner-Hauses war seit dem Mittelalter Wohnstätte und Sitz der Verwaltung der Fürstbischöfe. Gemeinsam mit dem Dom prägt das Gebäude bis heute den Domberg und das Stadtbild Freising. Nach der Säkularisation 1803 wurde es zum Priesterseminar umgebaut. Im Jahr 1902 entstand ein erster Anbau, der 1960 ersetzt wurde. Seit 1968, als das Priesterseminar nach München verlegt wurde, werden beide Gebäude als Bildungshaus genutzt.

Gut zu wissen

Vom 11. bis 26. Februar können Pläne und Visualisierungen im Kardinal-Döpfner-Haus besichtigt werden. Interessierte haben außerdem die Möglichkeit, einen auch online abrufbaren Fragebogen zu den Erstplatzierten auszufüllen. Die Ergebnisse der Umfrage sollen in die Entscheidung einfließen, welcher Entwurf umgesetzt wird.  ws

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chapeau!
Seit zehn Jahren pflegen die Französisch-Klassen des Camerloher-Gymnasiums die deutsch-französische Freundschaft mit bunten Abenden. Jetzt ließen die Schüler die …
Chapeau!
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Die Bahn nennt es eine zukunftsweisende „Bauoffensive“, doch den Passagieren im Landkreis graut es: Die Strecke zwischen Freising-Feldmoching wird in den Sommerferien zu …
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Schwung, Stil, Überraschungen und ein OB im Sinatra-Fieber: Diese Säulen trugen den inzwischen dritten Luitpoldball der Freisinger Mitte (FSM) und zog die rund 450 …
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Über allem schwebt die Grundstücksfrage
Die Kläranlage steht in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda der Gemeinde Haag. Das Freisinger Tagblatt hat sich mit Bürgermeister Anton Geier über alle  Projekte und …
Über allem schwebt die Grundstücksfrage

Kommentare