Wo ist Christian Bradic?

16-Jähriger aus dem Jugendwerk wird vermisst

Die Polizei sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach einem Teenager aus Hallbergmoos. Der 16-Jährige wird seit Samstagfrüh vermisst. Er stammt aus dem Raum Traunreut – lebte aber im Jugendwerk Birkeneck.

HallbergmoosSeit den Morgenstunden des vergangenen Samstag, 22. April, wird laut Polizei der 16-jährige Christian Bradic aus Hallbergmoos vermisst. Der Jugendliche, der in seinem Bekanntenkreis auch „Kiki“ genannt wird, ist quasi über Nacht spurlos verschwunden. Er war zuletzt im Jugendwerk Birkeneck untergebracht.

Seit Samstag verschwunden: Christian Bradic (16). Foto: Polizei

Ursprünglich stammt Christian Bradic aus dem Raum Traunreut, weshalb auch ein Aufenthalt in diesem Bereich nicht ausgeschlossen werden kann, wie die Polizeidirektion Oberbayern Nord mitteilt.

Zusätzlich gibt es laut Polizei Anhaltspunkte, die Kontakte nach Nordrhein-Westfalen belegen. Konkrete Hinweise zu seinem Aufenthalt liegen derzeit jedoch nicht vor. Die Polizei geht davon aus, dass „keine Selbstgefährdung“ vorliegt und sich der junge Mann einfach aus dem Staub gemacht hat.

Die Personenbeschreibung des vermissten 16-Jährigen:

Christian Bradic ist etwa 1,70 Meter groß, wiegt 70 Kilo, hat braune Augen und braunes, kurzes Haar mit blonden Strähnen. Über seine derzeitige Bekleidung ist lediglich bekannt, dass er vermutlich eine schwarz-weiße Stoffjacke trägt.

Die bislang durchgeführten Suchmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise auf den Verbleib erbittet die Polizeiinspektion Neufahrn unter Tel. (0 81 65) 9 51 00 oder jede andere Polizeidienststelle.  ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst mit Lichthupe unterwegs, dann krachte es
Ein hartnäckiger Drängler verursachte am Montag gegen 18 Uhr einen Unfall auf der A 92 kurz nach dem Kreuz Neufahrn. Er war nach einem missglückten Überholmanöver mit …
Erst mit Lichthupe unterwegs, dann krachte es
Bürokratie „stranguliert“ die Wirte
Die Bayerische Wirtshauskultur soll immaterielles Weltkulturerbe werden. Das ist kein Witz, sondern ist bierernst gemeint. Ebenso wie das Klagen der Gastronomen über das …
Bürokratie „stranguliert“ die Wirte
Japan und Bayern rücken näher zusammen
Es ist das Bekenntnis zum Standort Allershausen. Acht Millionen Euro hat Yaskawa in die Erweiterung investiert. Das freute Bürgermeister Rupert Popp, die 300 …
Japan und Bayern rücken näher zusammen
Im Überblick: Alle Tage der offenen Tür in Freisinger Kindergärten, Krippen und Kitas
Damit sich Eltern und Kinder über die Kindertagesbetreuung vorab informieren können, finden in den Kitas, die in der Trägerschaft der Stadt Freising stehen „Tage der …
Im Überblick: Alle Tage der offenen Tür in Freisinger Kindergärten, Krippen und Kitas

Kommentare