Wohnberatung am Landratsamt Freising

Experten geben Senioren Tipps

  • schließen

Die Wohnberatung am Landratsamt Freising ist bei der Suche nach geeigneten Lösungen für Senioren, bei der Anschaffung von Hilfsmitteln oder der Kostenklärung der geeignete erste Ansprechpartner. Die Beratung erfolgt kostenfrei und steht allen Bürgern des Landkreises offen. Im Rahmen eines Hausbesuchs werden die Wohnumgebung begutachtet und individuelle Anpassungsmaßnahmen aufgezeigt.

Freising – Ab einem bestimmten Zeitpunkt entsprechen viele Häuser und Wohnungen nicht mehr den Anforderungen älterer Menschen. Ein weiterer Verbleib im eigenen Wohnumfeld trotz körperlicher Einschränkungen ist meist nur dann möglich, wenn entsprechende Umgestaltungsmaßnahmen (etwa Installierung eines Treppenliftes, Einbau einer ebenerdigen Dusche) vorgenommen werden. Oft reichen jedoch schon kleine kostengünstige Maßnahmen aus, um Barrieren in der Wohnumgebung abzubauen und so weiterhin ein selbstständiges Leben führen zu können.

Seit Dezember 2017 gibt es im Landkreis Freising zusätzlich die Möglichkeit, sich von ehrenamtlichen Wohnberatern wertvolle Tipps hinsichtlich barrierefreier Gestaltung des eigenen Wohnraums zu holen. Die Wohnberater können auch Fragen zu möglichen finanziellen Zuschüssen beantworten, bei der Antragstellung gegenüber Förderstellen unterstützen oder Wohnalternativen aufzeigen.

Beratungstermine können direkt mit den eigens geschulten ehrenamtlichen Wohnberatern Thomas Huschenbeck, Tel. (0 87 61) 7 05 78, und Dagmar Seghutera, Tel. (0 87 61) 7 29 32 63, vereinbart werden. Auch die Fachstelle für Altenhilfe des Landratsamtes Freising nimmt Termine entgegen. Ansprechpartner hierfür ist Martin Gerstenberger, Tel. (0 81 61) 60 04 86, oder E-Mail martin.gerstenberger@kreis-fs.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Nachfolger für Vorsitzenden gefunden: Seniorenclub Hallbergmoos löst sich auf
Eigentlich hätte das Vereinsjubiläum viel Grund zur Freude geben können. Doch bei der 30-Jahr-Feier des Seniorenclubs schwangen auch Trauer und Wehmut mit: Bei dem Treff …
Kein Nachfolger für Vorsitzenden gefunden: Seniorenclub Hallbergmoos löst sich auf
Au gibt grünes Licht für Photovoltaikanlage
Windkraftanlagen sind derzeit in Au oder auch an der Gemeindegrenze gar nicht gern gesehen. Bei Freiflächenphotovoltaikanlagen ist die Lage anders. Ganz anders.
Au gibt grünes Licht für Photovoltaikanlage
Handynutzung in der Schule: In Freising geht‘s ohne Regeln vorerst noch nicht
Bald soll es jede Schule selbst in der Hand haben: die Handynutzung außerhalb der Unterrichtszeit. Wofür entscheiden sich die Schuldirektoren im Landkreis: Smartphones …
Handynutzung in der Schule: In Freising geht‘s ohne Regeln vorerst noch nicht
450 Läufer schwitzen in der Hitze
Der Name ist neu, der Lauf keineswegs. So kamen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sportler in der Savoyer Au zusammen, um sich beim „Isar Run“ des Leichtathletik …
450 Läufer schwitzen in der Hitze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.