Brüsseler Gericht spricht Islamisten Abdeslam des Mordversuchs schuldig

Brüsseler Gericht spricht Islamisten Abdeslam des Mordversuchs schuldig

Wohnberatung am Landratsamt Freising

Experten geben Senioren Tipps

  • schließen

Die Wohnberatung am Landratsamt Freising ist bei der Suche nach geeigneten Lösungen für Senioren, bei der Anschaffung von Hilfsmitteln oder der Kostenklärung der geeignete erste Ansprechpartner. Die Beratung erfolgt kostenfrei und steht allen Bürgern des Landkreises offen. Im Rahmen eines Hausbesuchs werden die Wohnumgebung begutachtet und individuelle Anpassungsmaßnahmen aufgezeigt.

Freising – Ab einem bestimmten Zeitpunkt entsprechen viele Häuser und Wohnungen nicht mehr den Anforderungen älterer Menschen. Ein weiterer Verbleib im eigenen Wohnumfeld trotz körperlicher Einschränkungen ist meist nur dann möglich, wenn entsprechende Umgestaltungsmaßnahmen (etwa Installierung eines Treppenliftes, Einbau einer ebenerdigen Dusche) vorgenommen werden. Oft reichen jedoch schon kleine kostengünstige Maßnahmen aus, um Barrieren in der Wohnumgebung abzubauen und so weiterhin ein selbstständiges Leben führen zu können.

Seit Dezember 2017 gibt es im Landkreis Freising zusätzlich die Möglichkeit, sich von ehrenamtlichen Wohnberatern wertvolle Tipps hinsichtlich barrierefreier Gestaltung des eigenen Wohnraums zu holen. Die Wohnberater können auch Fragen zu möglichen finanziellen Zuschüssen beantworten, bei der Antragstellung gegenüber Förderstellen unterstützen oder Wohnalternativen aufzeigen.

Beratungstermine können direkt mit den eigens geschulten ehrenamtlichen Wohnberatern Thomas Huschenbeck, Tel. (0 87 61) 7 05 78, und Dagmar Seghutera, Tel. (0 87 61) 7 29 32 63, vereinbart werden. Auch die Fachstelle für Altenhilfe des Landratsamtes Freising nimmt Termine entgegen. Ansprechpartner hierfür ist Martin Gerstenberger, Tel. (0 81 61) 60 04 86, oder E-Mail martin.gerstenberger@kreis-fs.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Schrecken vom Bahnhofsvorplatz
Über Monate hinweg trieb er sein Unwesen vor allem auf dem Bahnhofs-Vorplatz, beleidigte und schlug wild um sich. Jetzt hat sich ein an Schizophrenie leidender …
Der Schrecken vom Bahnhofsvorplatz
Richard Meier dreht noch eine Runde
Seit Gründung der Oldtimerfreunde Giggenhausen-Schaidenhausen 2009 im Amt sind Vorsitzender Richard Meier und Kassier Anton Siegl. Bei den Neuwahlen bekamen beide von …
Richard Meier dreht noch eine Runde
Feuerwehr-Oldtimer bleiben da, wo sie sind
Die Gemeinde Hallbergmoos hat einen „komfortablen“ neuen Bauhof. Da sollte doch nun im alten Domizil Platz zum Unterstellen für Oldtimer-Fahrzeuge der Feuerwehr sein: …
Feuerwehr-Oldtimer bleiben da, wo sie sind
„Vollgas voraus“ vor und hinter den Kulissen
Mit dem Stück „Lachende Wahrheit“ feierte der Theaterverein Edelweiß Oberhaindlfing in diesem Jahr wieder einen vollen Erfolg. Sechs Mal hob sich der Vorhang im …
„Vollgas voraus“ vor und hinter den Kulissen

Kommentare