Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten in einem verrauchten Raum.
+
Zu einem Brand in einer Asylbewerberunterkunft in Wolfersdorf mussten die Einsatzkräfte am Mittwoch ausrücken.

60 Einsatzkräfte vor Ort

Zigarette im Bett geraucht: Brand in Wolfersdorfer Asylbewerberunterkunft

Wegen eines Brandes in einer Asylunterkunft mussten die Einsatzkräfte nach Wolfersdorf ausrücken. Der Einsatz gestaltete sich schwierig.

Wolfersdorf - In einer Asylunterkunft im Wolfersdorfer Ortsteil Seel hat es am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr gebrannt. Zunächst war die Freisinger Polizei wegen Ruhestörung gerufen worden. Vor Ort entwickelte sich der Einsatz jedoch anders.

Als die Beamten eintrafen, nahmen sie bereits eine starke Rauchentwicklung aus dem Obergeschoss der Unterkunft wahr. Die hinzugerufenen Kräfte der Feuerwehr begannen sofort mit den Löscharbeiten. Die 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren Attenkirchen, Appersdorf, Berghaslbach und Oberhaindlfing konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, teilt die Polizei mit.

Da zunächst vermutet wurde, dass sich noch Personen in den Räumlichkeiten aufhalten könnten, machten sich Einsatzkräfte der Attenkirchener Wehr auf die Suche, konnten das jedoch bald darauf ausschließen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Unterkunft unbewohnbar

Als Brandverursacher konnte ein 46-jähriger Bewohner festgestellt werden, der ersten Ermittlungen zufolge im Bett eine Zigarette geraucht hatte. Neben diesem ohnehin schon grob fahrlässigen Verhalten behinderte der 46-Jährige die Rettungsarbeiten so massiv, dass dieser in Polizeigewahrsam genommen werden musste, heißt es im Bericht weiter. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Der reine Brandschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro, durch die dadurch einhergehenden Löscharbeiten wird der Schaden jedoch deutlich höher geschätzt. Die gesamte Unterkunft wurde zudem so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar ist. Das Landratsamt organisierte die Verlegung der fünf Bewohner in andere Unterkünfte im Landkreis. ft

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare