Begeisterte Schlagzeuger: mit der HippHopp-Band aus Furth im Wald wird das Projektorchester beim Zamma-Kulturfestival in Freising auftreten. Foto: fkn

Zamma musizieren

Zolling/Freising - Blasmusiker gesucht: Für das ZAMMA-Kulturfestival Oberbayern, das von 4. bis 11. Juli in Freising steigt, soll ein Projektorchester zusammengestellt werden. Das zu stemmen, liegt in den Händen des Musikvereins Zolling.

Die Termine stehen schon: Zwei Mal ist die Zamma-Bühne am Marienplatz für das Projektorchester reserviert: Einmal zum großen Eröffnungsspektakel am 4. Juli. Und einen Tag später von 14 bis 16 Uhr - dann stehen die Musiker zusammen mit der HippHopp-Band aus Furth im Wald auf der Bühne - einer Gruppe von Schlagzeugern mit Behinderung.

Was noch nicht steht, ist das Orchester. Das wird in den kommenden Wochen erst gebildet. Oder vielmehr: bunt zusammengewürfelt. Schon allein deshalb ist es eine spannende Sache, der sich der Vorsitzende des Musikvereins Zolling, Franz Donauer, da angenommen hat.

Der Auftritt des Orchesters mit der HippHopp-Band spiegelt die Intention des Ganzen wider: „Wir wollen damit nicht nur das Thema Blasmusik unter die Leute bringen, sondern auch den Gedanken der Inklusion leben und vorantreiben“, sagt Donauer, der für das Projekt verantwortlich zeichnet. Inklusion über die Musik. Und da Inklusion nicht nur ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung bedeute, sondern auch der generationenübergreifende Gedanke eine große Rolle spiele, will man mit dem Projekt eine außergewöhnliche Altersgruppe ansprechen: „Unter 21 oder über 60 Jahre alt.“

Es sollen sich also alle Blasmusiker oder Schlagzeuger angesprochen fühlen, die in diese Alterskategorien fallen. Mit den Jüngeren wolle man, wie Donauer sagt, auch und vor allem Musiker ins Boot holen, die noch nicht in einem Musikverein sind oder noch keine Gruppe gefunden haben, in der sie sich verwirklichen können. Den älteren Musikern möchte man auf diesem Weg eine Plattform für den Wiedereinstieg ins Musizieren in einer Gruppe geben, so einer von Donauers Gedanken dahinter. Damit würde sich auch das Motto des Bayerischen Musikbundes, bei dem Franz Donauer der Verbandsjugendsprecher ist, mit dem Motto in diesem Jahr verbinden: „2014 hatten wir das Motto Jugend, heuer ,Routiniers der Blasmusik.’“ Wobei sich keiner, der gerne mitmachen würde, durch Donauers Gedanken eingeschränkt fühlen soll: Grundsätzlich möchte man alle ansprechen, die ein Instrument spielen, das in den Bereich passt. Der Rest seien „flexible Orientierungsgrößen“.

Zamma Projektorchester

„Du machst gerne Musik? Du spielst ein Blasinstrument oder Schlagzeug? Du möchtest mit netten Menschen zusammen Stücke in einem großen Orchester erarbeiten und aufführen? Du bis unter 21 oder über 60 Jahre alt! - Dann mach mit beim Projektorchester für das ZAMMA-Kulturfestival in Freising!“, so steht auf www.zamma.musikverein-zolling.de.

Geprobt wird im Pavillon der Musikschule Freising und zwar am Samstag, 28. März (erstes Kennenlernen), Sonntag, 10. Mai und 14. Juni, Samstag, 20. Juni, Sonntag, 21. Juni, Samstag, 27. Juni, (Probe mit der HippHopp-Band in Furth im Wald), und am Freitag, 3. Juli (Generalprobe). Wer bei diesem außergewöhnlichen Projekt dabei sein möchte, soll sich bis spätestens Samstag, 21. März, anmelden. Bei unter 18-Jährigen muss die Unterschrift der Erziehungsberechtigten vorgelegt werden (reicht beim 1. Treffen).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Josef Dollinger will als Moosburger Bürgermeister kandidieren
Es ist sein dritter Anlauf: Moosburgs Vize-Bürgermeister Josef Dollinger (FW) will bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr Anita Meinelt beerben.
Kommunalwahl 2020: Josef Dollinger will als Moosburger Bürgermeister kandidieren
Massenschlägerei in Freising: Zwei 19-Jährige verletzt – Kripo ermittelt
Der Streit eskalierte schnell: Eine Diskussion zwischen zwei Freisingern und sechs Hamburgern hat sich derart zugespitzt, dass sie in eine Massenschlägerei ausgeartet …
Massenschlägerei in Freising: Zwei 19-Jährige verletzt – Kripo ermittelt
Nach Hickhack: Präambel für Kranzberger Zukunftsplan steht
Er wollte es kurz, sie wollte es lang:  Die Kranzberger Räte Ursula Enghofer und Anton Hierhager haben sich zusammengerauft - und einen Kompromiss vorgelegt.
Nach Hickhack: Präambel für Kranzberger Zukunftsplan steht
„Das Ding des Jahres“: Model Lena Gercke beschert Moosburger (75) Schreckmoment
Rentner Erwin Hagn (75) aus Moosburg schafft es in die ProSieben-Show „Das Ding des Jahres“ - und bekommt beim Test mit Model Lena Gercke Angst um seine Erfindung.
„Das Ding des Jahres“: Model Lena Gercke beschert Moosburger (75) Schreckmoment

Kommentare