Tiere frei unterwegs

Zaun angefahren - und schon sind die Bisons ausgebüxt

Sickenhausen - Ein unbekannter Autofahrer ist mit seinem Pkw von der Straße abgekommen - und hat einen Zaun massiv beschädigt. Zwei Bisons sind ausgebüxt - und bisher nicht aufgetaucht. 

Im Zeitraum von Montag, 16.30 Uhr, bis Dienstag, 10 Uhr war ein bislang unbekannter Fahrzeugführer bei Sickenhausen in einen Teil der Umzäunung einer Wiese, auf der die Bisons grasen, gefahren und hatte den Zaun so beschädigt, dass er für die Weidetiere kein Hindernis mehr darstellte. 

Diesen Zustand nutzten zwei freiheitsliebende Vierbeiner und suchten das Weite. Der Zaun wurde vom geschädigten Landwirt inzwischen ausgebessert. Die abgängigen Bisons sind bis dato nicht auffindbar. Der Schaden beläuft sich somit auf zirka 14.000 Euro. Sollten die Tiere gesehen werden, wird dringend um unverzügliche Mitteilung an die nächste Polizeiinspektion gebeten. Die Tiere sind in der Regel eher scheu. Auf direkten Kontakt sollte, schon um sie nicht wieder zu verscheuchen, möglichst verzichtet werden. Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die PI Freising unter der Tel. 08161/53 05-0.

Rubriklistenbild: © REUTERS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinobetreiber wird verkauft: Freisinger Lichtspiel-Träume vorerst geplatzt
Das Cinestar-Kino zieht nicht in den Schlüterhallen ein. Das Unternehmen wird verkauft, der Investor sucht jetzt neue Betreiber. 
Kinobetreiber wird verkauft: Freisinger Lichtspiel-Träume vorerst geplatzt
Freie Wähler zeigen sich kämpferisch - und optimistisch
Es herrscht Zuversicht im Lager der Freien Wähler Moosburg: Am Dienstagabend nominierte der Ortsverband offiziell die Liste für den Stadtrat.
Freie Wähler zeigen sich kämpferisch - und optimistisch
Besuch auf der Brückenbaustelle in Mauern: Das große Chaos blieb aus
Der Bürgermeister aus Mauern hat die „Horrorbaustelle“ Pfettrach und die monatelangen Verzögerungen noch immer im Kopf. Umso euphorischer ist er über die reibungslose …
Besuch auf der Brückenbaustelle in Mauern: Das große Chaos blieb aus
Ohne Licht und Bremse:  Freisinger Radler leben in ihrer eigenen Welt
Weil die Unfallzahlen mit Radfahrern im Herbst und Winter in die Höhe schnellen, leistete die Polizei Freising Aufklärungsarbeit: Sie kontrollierte, beriet und …
Ohne Licht und Bremse:  Freisinger Radler leben in ihrer eigenen Welt

Kommentare