Aus einem Wasserhahn fließt frisches Trinkwasser.
+
Ab Sonntag können die Zollinger ihr Trinkwasser wieder frisch aus dem Wasserhahn genießen.

Grenzwerte der Trinkwasserverordnung jetzt eingehalten

Das Warten hat ein Ende: Abkochgebot in Zolling am Sonntag aufgehoben

Gute Nachrichten für die Zollinger Bürger: Zum Sonntag, 6. Dezember, hebt das Landratsamt das Trinkwasser-Abkochgebot auf - nach fast dreieinhalb Monaten.

Zolling – Wegen einer mikrobiologischen Grenzwertüberschreitung hatte das Gesundheitsamt Freising am 24. August eine Abkochanordnung für das Trinkwasser des Netzes der Wasserversorgung Zolling erlassen. In den vergangenen Monaten wurde das Leitungsnetz durch die Gemeinde Zolling, Betreiber der Wasserversorgung, regelmäßig gespült und zeitweise auch gechlort.

Des Weiteren wurden, so das Landratsamt in seiner Pressemitteilung, im Hochbehälter der Wasserversorgung Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Eine von den drei Wasserkammern, die alle als Reservoir dienen, ist aktuell aus dem Versorgungsnetz genommen worden. Weitere Maßnahmen im Hochbehälter können dadurch unabhängig von der Wasserversorgung der Bürger durchgeführt werden. Seit November 2020 erfolgt der Wasserbezug über einen Verbund mit einem benachbarten Wasserversorger.

„Bei Probenahmen an zahlreichen Stellen im zentralen Bereich der Wasserversorgung sowie im Versorgungsnetz wurden seit 16. November die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung eingehalten – weshalb die Abkochanordnung aufgehoben wird“, so die Kreisbehörde.

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare