+
Herzlich willkommen! Das Präsidenten-Duo Andreas Huber und Vitus Reiter begrüßte die Faschingsfreunde im Zollinger Bürgersaal.

Proklamation

Aufstieg vom Marschall zur Majestät: Zollings neuer Prinz heißt Scholtys

  • schließen

Überraschung gelungen: Hofmarschall Lukas Scholtys durfte erstmals die Prinzenpaarvorstellung der Zollinger Narrhalla moderieren. Und das aus gutem Grund. Denn der Prinz für die Faschingssaison 2017/18 heißt – genau: Lukas Scholtys. Auch die Dame an seiner Seite wurde vorgestellt.

Zolling – Hinter den Gästen im Bürgersaal zu Zolling war schon das Büfett aufgebaut. Und die örtliche Narrhalla machte es zwar spannend, ließ Prominenz, Familie, Bekannte und auch die befreundeten Faschingsvereine aber nicht allzu lange warten: Lukas I. und Veronika II. zogen unter dem Jubel des Volks in den Bürgersaal ein. Sie werden zusammen mit der Garde und dem Hofstaat unter dem Motto „Zeitreise in Tanzschuhen“ für große Show und gute Stimmung in der fünften Jahreszeit sorgen.

Begonnen hatte die Proklamation mit dem fetzigen Einmarsch des gesamten Hofstaats und mit der Begrüßung der Gäste durch das Präsidenten-Duo Andreas Huber und Vitus Reiter. Zollings Bürgermeister Max Riegler betonte, auch er wisse nicht, wer in dieser Saison die Macht übernehme, das sei ein sehr gut gehütetes Geheimnis. Was er aber wisse, sei, dass es „eine glanzvolle Präsentation“ des neuen Prinzenpaares wird, und das Fasching in Zolling über die Gemeindegrenzen hinaus einen hervorragenden Ruf genießt“. Nicht zuletzt deshalb habe die Narrhalla Zolling auch keine Nachwuchsprobleme.

Strahlendes Paar: Faschingsprinz Lukas Scholtys und seine Prinzessin Veronika Frühbeis.

Dann trat Hofmarschall Lukas Scholtys (21)ans Rednerpult, stellte zunächst einmal den gesamten Hofstaat, die Mitglieder der Teeniegarde, der großen Garde und der Showtanzgruppe vor, bevor er einen güldenen Umschlag zeigte, in dem sich zwei Namen verbargen. Allerdings, wie in zwei anderen Umschlägen ebenfalls, die falschen Namen, Namen früherer Prinzenpaare. Scholtys selbst musste also vor den Saal eilen, um das richtige Prinzenpaar per Zeitreise ins Jahr 2017 hereinzuholen – und kehrte selbst zusammen mit Veronika Frühbeis (25) in den Bürgersaal zurück. Jubel und frenetischer Applaus empfingen die neuen Regenten.

Veronika war, so berichtete sie es, froh, dass das Versteckspiel endlich vorbei sei. Bereits als Kind habe sie, die Studentin, davon geträumt, einmal Faschingsprinzessin zu werden. Schon in der Kindergarde war sie mit dabei und auch Tänzerin in der großen Garde und bei der Showtanzformation der Zollinger Narrhalla. 2014 kam Lukas Scholtys zur Narrhalla, war Showtänzer, aber als Fußballer immer pünktlich zur Faschingssaison verletzt, wie er sagte. So sei er, der Informatiker, eben als Hofmarschall zu Auftritten der Narrhalla mitgefahren. Jetzt, so freute er sich, war er „zum Prinzen befördert“ worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Zu einem Unfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der A9 bei Allershausen. Ein leerer Tanklastzug ist auf ein Stauende aufgefahren. 
Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
Große Schaumteppiche auf dem Rufgraben zwischen Zolling und Thalham haben am Dienstag Spaziergänger in Alarmbereitschaft gebracht. Das Wasserwirtschaftsamt gab …
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Für das Bürgerbegehren zur Umgestaltung des Plans zu spät, für den anstehenden Bürgerentscheid aber rechtzeitig: Durch einen Vertragsabschluss mit der Firma Clariant …
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch
23 Maßnahmen umfasst die 2011 vom Stadtrat einstimmig beschlossene Innenstadtkonzeption. Die Nummer 7: eine Bushaltestelle an der Johannisstraße, also im Westen der …
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch

Kommentare