Ungewöhnlicher Kriminalfall

Es hat summ gemacht: Bienen-Entführer aus Zolling lässt Polizei ausschwärmen

  • schließen

Ein nicht ganz alltäglicher Kriminalfall hat sich am Dienstagmorgen in einem Wald bei Zolling ereignet. Der Täter: ein Entführer im Imkeranzug. Die Opfer: rund 100 Bienen. Das Tatwerkzeug: ein Smoker.

Ein 58-jähriger Attenkirchener teilte gegen 8.45 telefonisch mit, dass so eben ein Mann in professioneller Imkerkleidung Bienen aus seinem Stock entführt habe. Als er den Täter angesprochen habe, sei dieser samt mitgeführter Schwarmbox geflüchtet. Die Polizei schwärmte sofort aus und fand am Tatort einen Smoker, mit dem der Räuber die Bienen offenbar ruhig gestellt hat, um sie aus dem Stock entnehmen zu können. 

Der Geschädigte gab eine so gute Personenbeschreibung ab, dass eine Zivilstreife der PI Freising den zu Fuß geflüchteten Täter schnell zu fassen bekam. Der Mann aus Zolling räumte alles ein. „Die rund 100 Bienen, die sich in der Schwarmbox befunden haben, wurden freigelassen“, berichtete Vize-Polizeichef Michael Ertl. „Der Wert der entwendeten Bienen beträgt zirka 1,66 Euro. Die Bienen dürften inzwischen ihren Stock wieder erreicht haben. Fall geklärt!“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Notausstieg im Amperkanal
Mit Glück und Geistesgegenwart machte am Dienstagnachmittag in Moosburg eine 48-jährige Autofahrerin einen verhängnisvollen Fehler wett. Ihr Umpark-Manöver direkt am …
Notausstieg im Amperkanal
„Als blonder, zarter Junge damals sehr gemocht“: Regensburger Domspatz berichtet von Missbrauchs-Jahren
Alexander Probst erlebte bei den Regensburger Domspatzen die Hölle auf Erden. In der Grundschule kam die Gewalt, im Gymnasium der sexuelle Missbrauch. In Freising packt …
„Als blonder, zarter Junge damals sehr gemocht“: Regensburger Domspatz berichtet von Missbrauchs-Jahren
Kommentar: Dieses Urteil spricht allen Eltern Hohn
Unter Drogeneinfluss hat ein Mann (51) ein zwölfjähriges Mädchen überfahren. Das Kind starb einige Tage später. Jetzt ist der Mann zu 6400 Euro verurteilt worden. …
Kommentar: Dieses Urteil spricht allen Eltern Hohn
Flughafen sorgt für Frust bei Pullingern – doch es gibt auch gute Nachrichten
In der Bürgerversammlung bedauern die Pullinger den Beschluss zur dritten Startbahn am Münchner Flughafen. Doch der Oberbürgermeister hatte auch zwei gute Nachrichten.
Flughafen sorgt für Frust bei Pullingern – doch es gibt auch gute Nachrichten

Kommentare