+
Ausdrucksstark: Die Werke von Jadwiga Mosandl und Gertraud Wagner (v. l.) verschönern noch bis zum 23. April das Zollinger Rathaus. 2. Bürgermeister Karl Toth war bei der Ausstellungseröffnung dabei. 

Ausstellung im Rathaus Zolling

Die Fülle des Lebens

Farbe, Form und Fülle: Das wird derzeit im Zollinger Rathaus präsentiert. Die beiden Künstlerinnen Gertraud Wagner und Jadwiga Mosandl zeigen einen Querschnitt aus ihren Arbeiten. „Farbe ist Freude“, so lautet das Motto der in Nandlstadt lebenden Malerin Gertraud Wagner. Ein „Gute-Laune-Gefühl“ provozieren beim Betrachter aber auch die figürlichen fröhlichen Bade-Damen, die Jadwiga Mosandl aus Gammelsdorf geschaffen hat.

Zolling - Die Farbe rot spielt in den Acryl-Arbeiten von Gertraud Wagner eine große Rolle. Die schönen weichen floralen Formen ihrer Blumenbilder laden die Augen ein, sich auf den kräftigen Farben auszuruhen. Doch die Hobbykünstlerin kann auch mit kargen Tuschestrichen Stimmung erzeugen. Pinselzeichnungen zeigen hauchzarte stimmungsvolle italienische Landschaften. Sogar ein Motiv aus Freising hat sich daruntergemischt: dem Marienplatz wird eine Ansicht bei Mitternacht gewidmet. „Stark präsent“, so der Titel einer ihrer kolorierten Zeichnung, die eine vergnügte Damenriege zeigt, die sich augenscheinlich ihrer Weiblichkeit bewusst ist.

Der Fülle des Lebens lässt Jadwiga Mosandl ebenfalls viel Platz. Recht selbstbewusst kommen ihre steinernen Frauenfiguren daher, die sich ob ihrer üppigen Körperformen keineswegs zu schämen scheinen. „Wir brauchen die Fülle“, betonte die Psychologin Maria Brand-Wawatschek in ihrer Laudatio. Das sei ein wichtiger Aspekt, um Lebensfreude zu erfahren. 2. Bürgermeister Karl Toth zeigte sich beeindruckt und erinnerte die Gäste charmant an die Möglichkeit des Ankaufs: „Das ist das Brot des Künstlers.“ Und: Bei soviel Schaffensdrang sei es doch den Künstlerinnen willkommen, wenn das eine oder andere wieder „rausgehe“. Cosima Schwaiger und Rosa Matos begleiteten den Abend mit ihren Streichinstrumenten und schafften mit den schönen Klängen eine Atmosphäre, die die visuellen Eindrücke unterstrich. Die Ausstellung kann noch bis zum 23. April zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden. Maria Martin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Elf Millionen Euro für die Genusskultur
Wenn Männer in Anzügen zum Spaten greifen und mit Erde werfen, dann ist das fast immer ein Spatenstich. Gestern war Am Staudengarten dieses Schauspiel wieder zu …
Elf Millionen Euro für die Genusskultur
Nach Wiesn-Dienst: Maßloser Ärger für Oktoberfest-Bedienung aus Freising
Erst Schwerstarbeit auf dem Oktoberfest – dann eine böse Überraschung nach dem Dienst: Für eine Frau (23) aus Freising endete der Sonntag ärgerlich.
Nach Wiesn-Dienst: Maßloser Ärger für Oktoberfest-Bedienung aus Freising
Diamantenes Duett: Es gibt kein Geheimrezept
Vor 60 Jahren haben sich Irmgard und Josef Winter aus Moosburg das Ja-Wort gegeben. Am vergangenen Donnerstag feierte das Ehepaar Diamantene Hochzeit. Was die beiden von …
Diamantenes Duett: Es gibt kein Geheimrezept
Chaos in Eching: 63-Jähriger walzt mit seinem BMW eine Ampel und Werbetafeln nieder
Eine rund 100 Meter lange Schneise der Verwüstung hinterließ am Wochenende in Eching ein 63-jähriger Ungar mit Wohnsitz im Landkreis Freising. Die Schadenssumme, die …
Chaos in Eching: 63-Jähriger walzt mit seinem BMW eine Ampel und Werbetafeln nieder

Kommentare