Einen „Kreuzweg to go“ betet Pater Ignatius Kullu OPraem auf dem Videokanal des Pfarrverbands Zolling.
+
Einen „Kreuzweg to go“ betet Pater Ignatius Kullu OPraem auf dem Videokanal des Pfarrverbands Zolling.

Pfarrverband Zolling ist auf YouTube aktiv

„Kreuzweg to go“: In Zolling kommt die Kirche zu den Gläubigen nach Hause

  • Andrea Beschorner
    vonAndrea Beschorner
    schließen

Der Pfarrverband Zolling ist auf YouTube aktiv. (Fast) alles, was den Gläubigen wegen Corona im Kirchenjahr fehlt, ist hier zu finden.

Zolling - Corona schränkt auch Gläubige ein. Zwar werden Gottesdienste unter strengen Auflagen nach wie vor gefeiert, dennoch sind die Zusammenkünfte, wie man sie sonst im kirchlichen Jahr kennt, anders. Der Pfarrverband Zolling lädt seine Gläubigen deshalb dazu ein, seinen YouTube-Kanal „PV Zolling“ zu besuchen. Dort sind Videos zu unterschiedlichsten Anlässen zu finden. Und so gibt es hier einen Film, in dem Pater Ignatius Kullu OPraem das Jahr 2021 willkommen heißt, in einem anderen richtet Chorleiter Hans Halbinger Worte an die Gläubigen. Aktuell unternimmt der Pfarrverband in seinen Videos einen Rundgang zu allen Filialkirchen im Pfarrverband. Anlass hierfür ist die Fastenzeit. Die Videos sind untermalt mit geschichtlichen Daten und jeweiligen Besonderheiten der Kirche.

Da das gemeinsame Singen in den Gottesdiensten aufgrund der Corona-Situation ebenfalls nicht möglich ist und von vielen Gläubigen schmerzlich vermisst wird, nutzt der Pfarrverband Zolling diese Plattform auch, um den Gläubigen mit alten Aufnahmen des Kirchenchors, etwa mit Solistin Angela Schwaiger unter der Leitung von Hans Halbinger, christlich-musikalische Botschaften zu senden.

Philipp Götz gibt in einem anderen Video ein Vater unser stimmgewaltig zum Besten, begleitet am Klavier von Hans Halbinger.

Es sind hier Filme zu finden, die zur Stille einladen, es gibt Meditationen und Videos, die getragen sind von inspirierenden Bildern aus der Umgebung rund um Zolling. Auch eine „Kreuzwegandacht to go“ ist zu finden, in der Pater Ignatius am Ampersteg mit seinen Gläubigen betet: „O Herr, mach mich zum Werkzeug deines Friedens.“

Farbenfroh präsentiert sich der Pfarrverband Zolling auf YouTube.

Federführend für die Videos, für Schnitt und Bilder verantwortlich sind im Pfarrverband Zolling Pater Ignatius Kulli OPraem, Ludwig Schmitt und Martin Bormann.

Lesen Sie auch: Dritte Startbahn - Landkreis Freising verabschiedet Resolution.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare