Mit dem Rettungshubschrauber wurde der schwerverletzte Fahrer nach Großhadern geflogen.dpa

Mercedes-Fahrer (27) schwer verletzt

Gegenverkehr ausgewichen, gegen Baum geprallt

Palzing - Mit dem Rettungshubschrauber musste ein schwerverletzter Autofahrer (27) aus dem Landkreis am Mittwochabend ins Klinikum Großhadern geflogen werden.

hadern geflogen werden. Er war gegen 20 Uhr mit einem weißen Mercedes Vito auf der Staatsstraße 2054 aus Palzing kommend in Richtung Zolling unterwegs gewesen, als ihm etwa zwei Kilometer nach Zolling auf seiner Fahrspur ein blauer Lkw entgegenkam. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden wich der Vito-Fahrer nach rechts aus und „knallte frontal gegen einen Baum“, wie die Polizei berichtet. Der blaue Lkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Staatsstraße zwischen Palzing und Zolling musste für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Feuerwehren aus Freising, Zolling und Palzing waren mit 31 Mann zur Bergung und zur Umleitung des Verkehrs im Einsatz. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Freising unter Tel. (0 81 61) 5 30 50.

hob

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Senioren leben oft allein, nicht selten in Häusern mit Garten. Einerseits stehen damit viele Zimmer stehen leer – andererseits herrscht Wohnungsnot. Genau hier setzt ein …
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Starkes Bier, starker Auftritt
Bei der Premiere im vergangenen Jahr noch brav, bei der zweiten Auflage heuer schon etwas schärfer: Bruder Johann hat bei seiner Fastenpredigt kaum jemanden verschont.
Starkes Bier, starker Auftritt
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Genau unter die Lupe nahm die Polizei Freising  in der vergangenen Woche die Radfaher. Und jetzt wurde die traurige Bilanz präsentiert: Es gab mehr als 50 Verstöße im …
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Verdienstmedaille für den „Motor des THW“
Er hat die Entwicklung des Technischen Hilfswerks in Freising seit mehr als 40 Jahren maßgeblich geprägt: Manfred Kürzinger. Für diesen Einsatz bekam er jetzt in Berlin …
Verdienstmedaille für den „Motor des THW“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare