Feuerwehrauto
+
Feuerwehr-Kräfte mussten einen schwerverletzten 87-Jährigen befreien, der nach einem Unfall bei Zolling in seinem Ford eingeklemmt war. (Symbolfoto)

Frau (48) leicht verletzt - Zwei Autos Totalschaden

Unfall bei Zolling: Schwerverletzter (87) in Wrack eingeklemmt und von Feuerwehr befreit

  • Armin Forster
    vonArmin Forster
    schließen

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich bei Zolling ereignet. Dabei wurden zwei Personen verletzt, eine von ihnen schwer. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Zolling - Eine Unachtsamkeit hat am Dienstagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall nahe Zolling geführt: Wie die Polizei Freising berichtet, war eine 48-jährige VW-Bus-Fahrerin gegen 12.15 Uhr auf der Flitzinger Straße in Zolling ortsauswärts unterwegs und wollte die St2054 Richtung Flitzing überqueren. Ein 87-Jähriger fuhr zur gleichen Zeit mit seinem Ford auf der St2054 in Richtung B301. Die Frau hätte die Vorfahrt gewähren müssen, fuhr laut Polizei jedoch ungebremst in die Kreuzung ein - und kollidierte seitlich mit dem Ford.

Der 87-Jährige war zunächst eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Zolling befreit werden. Die 48-Jährige kam leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Klinikum Freising. Der Mann erlitt schwere Verletzungen - vorwiegend an den Beinen - und wurde ebenfalls ins Klinikum Freising gebracht.

An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Gesamthöhe wird auf 25.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Feuerwehr Zolling war mit 14 Einsatzkräften vor Ort und übernahm die Verkehrslenkung. Weiterhin vor Ort waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Einsatzleiter sowie zwei Streifenbesatzungen der PI Freising.
ft

„Spüren die Sorge“: Nach erfolgreicher XXL-Impfaktion in Freising stoppt Deutschland Astrazeneca

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare