Bundesstraße wochenlang komplett gesperrt

Nächste Geduldsprobe für Pendler: B301 wochenlang dicht

  • schließen

Die Bundesstraße 301 wird ab dem 30. Juli bei Zolling voll gesperrt. Der Grund: Die Fahrbahn wird in dem Bereich erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis September - wenn das Wetter mitspielt. 

Das Staatliche Bauamt Freising beabsichtigt, die Fahrbahn auf der B 301 zwischen dem Anschluss an die St 2054 und der Amperbrücke bei Zolling zu erneuern. Gleichzeitig werden von der Gemeinde Zolling Asphaltarbeiten im Weinmoos, in der Palzinger Straße und in der Freisinger Straße durchgeführt.

Die Arbeiten finden unter Vollsperrung der B 301 statt und sind stark witterungsabhängig, wie die Behörde am Montagnachmittag mitteilte.

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur Verbesserung der Befahrbarkeit werden im Zuge der Straßenbauarbeiten die vorhandene Straßenentwässerung, Bankette, Leiteinrichtungen und die Markierung erneuert. Die oberste Asphaltschicht wird als lärmmindernder Fahrbahnbelag hergestellt.

Um die Arbeiten so zügig wie möglich durchführen zu können und die Verkehrsbeeinträchtigung so gering wie möglich zu halten, erfolgen die Arbeiten während der Sommerferien, ab voraussichtlich Montag, 30.07.2018, unter Vollsperrung. Die Bauarbeiten erstrecken sich auf der B 301 von der St 2054 bis einschließlich der Amperbrücke. Der Verkehr der B 301 in nördliche Richtung wird bereits bei Freising über die Kreisstraßen FS 44 bzw. über den Karwendelring und die FS 9 (Haindlfinger Straße) in Richtung Palzing geführt. Der Verkehr wird weiter über die St 2054, die Kreisstraße FS 27 nach Alsdorf und über die Kreisstraße FS 16 nach Attenkirchen zurück auf die B 301 geleitet.

Der Verkehr der St 2054 östlich von Zolling wird über die Kreisstraße FS 10 nach Anglberg, Gerlhausen und weiter über die Kreisstraße FS 22 nach Wimpasing bis zur Kreisstraße FS 16 nach Attenkirchen geleitet. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt jeweils analog und wird ausgeschildert. Für die Buslinien 602, 603, 680 und das Ruftaxi 6800 sind Ersatzhaltestellen südlich der St 2054 in Zolling geplant. „Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den MVV-Aushangplänen“, schreibt das Staatliche Bauamt.

Der innerörtliche Anliegerverkehr wird, außer an den Asphalteinbautagen und entsprechend dem Baufortschritt, gewährleistet und muss stark eingeschränkt im Baufeld geführt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf Konfrontationskurs: Tempolimit auf Autobahnen spaltet Freisinger Bevölkerung
Das mögliche Tempolimit auf Autobahnen spaltet die Bevölkerung in Freising. Vom Polizisten bis zum Taxifahrer gehen die Meinungen weit auseinander.
Auf Konfrontationskurs: Tempolimit auf Autobahnen spaltet Freisinger Bevölkerung
Prozess: Opa (77) aus dem Landkreis Freising missbraucht Stiefenkelin (5)
Er lockte mit Schokoladenkugeln. Das war die Belohnung für eine damals Fünfjährige, die ihren Stiefopa „massieren“ musste, wie sie es nannte.
Prozess: Opa (77) aus dem Landkreis Freising missbraucht Stiefenkelin (5)
„Liebe, kleine Tanzerl“
Das hat es lange nicht gegeben: Zum ersten Mal seit zwei Jahren bietet der Volkstanzkreis Freising wieder einen Anfängerkurs an.
„Liebe, kleine Tanzerl“
Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Schwere Verletzungen hat sich ein 18-Jähriger Audi-Fahrer aus Mauern bei einem Unfall am Mittwochnachmittag zugezogen. Der junge Mann musste von der Feuerwehr aus dem …
Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer

Kommentare