Treffen letzte Vorbereitungen: (v. l.) Markus Bauer (ProPlace), Thomas Rattenhuber vom gleichnamigen Gesundheitszentrum und Bürgermeister Helmut Priller.
+
Treffen letzte Vorbereitungen: (v. l.) Markus Bauer (ProPlace), Thomas Rattenhuber vom gleichnamigen Gesundheitszentrum und Bürgermeister Helmut Priller.

Immer mittwochs und samstags

Schnelltestzentrum in Zolling ab heute geöffnet - Termine online vereinbaren

Nun hat auch Zolling ein Corona-Schnelltestzentrum: An zwei Tagen die Woche können sich die Bürger hier kostenlos testen lassen - drei Menschen pro 15 Minuten.

Zolling – An diesem Mittwoch eröffnet in Zolling ein Schnelltestzentrum. Die Gemeinde hat gemeinsam mit der Unterstützung von lokalen Fachfirmen und engagierten Bürgern in kürzester Zeit die Teststation im Bürgerhaus eingerichtet. Ab sofort kann sich dort jede und jeder kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Termine dafür lassen sich online vereinbaren.

Projekt nur durch Unterstützung von Fachfirmen und Ehrenamtlichen möglich

„Wir haben auf die Situation schnell und pragmatisch reagiert“, sagt Bürgermeister Helmut Priller. Man wolle den Menschen zusätzlich zu den Testzentren in Freising und Moosburg, der mobilen Teststation und dem Schnelltestzentrum in Eching eine Anlaufstelle bieten und damit einen Beitrag leisten, sodass bald wieder mehr Freiheit möglich sei.

Die Idee kam gut an: In kürzester Zeit hatte die Gemeinde mit den lokalen Unternehmen DTP Veranstaltungstechnik, Gesundheitszentrum Rattenhuber, dem Praxisausstatter ProPlace sowie der Ärztin Birgit Hutsteiner Experten als Unterstützer im Boot. „Nur mit dem Netzwerk, dem Material und dem Know-how der Fachfirmen sowie der Tatkraft der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer war es möglich, in wenigen Tagen ein professionelles Testzentrum aufzubauen“, heißt es vonseiten der Gemeinde.

Drei Menschen pro 15 Minuten

Alles entspricht den Hygienevorschriften: Im Einbahn-System kommt man von der Anmeldung in eine von drei Testkabinen. Dort nimmt geschultes Personal, vor allem Arzthelferinnen und Krankenschwestern, den Test ab. Anschließend verlässt der Besucher das Bürgerhaus wieder durch den Saal und ohne weiteren Kontakt. Mit Bauteilen aus dem Messebau wurden die Kabinen so konzipiert, dass das Testpersonal einen eigenen Zugang hat und die Tests sofort in einen Nebenraum zur Auswertung geben kann. Ehrenamtliche übernehmen Aufgaben wie die Terminverwaltung und den Versand der Ergebnisse.

Drei Menschen pro 15 Minuten können vorerst so getestet werden. Wenn alles eingespielt ist, lassen sich die Kapazitäten auch noch erhöhen. Getestet wird mit EU-zertifizierten Schnelltests, die 24 Stunden gültig sind und auch an den Grenzen anerkannt werden. Das Schnelltestzentrum ist barrierefrei und vor dem Haus gibt es zahlreiche Parkmöglichkeiten.

Vorerst zwei Öffnungstage geplant

Vorerst sind zwei Öffnungstage geplant: mittwochs von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 17 Uhr. „Wenn der Bedarf da ist, können wir die Zeiten noch ausweiten“, sagt der Gemeindechef. Mindestens einmal pro Woche darf jeder, der Bedarf hat, einen Schnelltest in Zolling machen – und zwar kostenlos. Voraussetzung ist nur eine Anmeldung unter www.schnelltestzentrum-zolling.de. Die Gemeinde bittet dringend darum, von Anrufen zur Terminvereinbarung abzusehen, um die Mitarbeiter nicht zusätzlich zu belasten. Sollte jemand aber überhaupt keine Möglichkeit haben, einen Termin über die Homepage zu reservieren, kann er sich telefonisch unter der Nummer (0 81 67) 9 89 01 39 melden. ft

Auch in der Gemeinde Eching gibt es nun ein Schnelltestzentrum - und zwar im ehemaligen Huberwirt.

Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus Zolling und der Region lesen Sie immer aktuell hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare