+
Hier fand eine Spaziergängerin die Leiche.

Ergebnisse der Obduktion

Zollinger Leichenfund: Identität des Toten steht wohl fest

Am Sonntag hatte am Amperkanal in Zolling eine Spaziergängerin eine Leiche entdeckt. Die Identität des Toten war lange unklar. Jetzt liegt das Ergebnis der Obduktion vor.

Die am Sonntagnachmittag von einer Spaziergängerin am Amperkanal in Zolling aufgefundene stark skelettierte Leiche wurde am Dienstag obduziert. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilt, handelt es sich nach derzeitigem Kenntnisstand bei dem Toten vermutlich um einen 20-jährigen nigerianischen Asylbewerber aus dem Landkreis Freising. 

Keine Anhaltspunkte für Gewalttat

Die Ermittlungen zur endgültigen Identifizierung dauern noch an. Bisherige Untersuchungen der Kriminalpolizei Erding und die durchgeführte Obduktion erbrachten keine Anhaltspunkte für eine Gewalteinwirkung durch Dritte.

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Die Kandidaten für die Landtagswahlen im Oktober stehen fest. Für den Landkreis Freising treten an:
Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Aus dem Lausbuam ist ein Autor geworden. Franz Xaver Brunngartner (64) hat ein Buch über seine abenteuerliche Kindheit in Freising geschrieben - er erlebte …
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Der Brückeneinsturz in Genua erschüttert die Welt. Einige Menschen im Landkreis stellen sich nun die Frage: Wie steht es um die Brücken im Landkreis? 
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Ehemalige Freisingerin stört sich an Hindenburg-Hausnummernschild
Die ehemalige Freisingerin Edith Wiesenfeldt empört sich: Denn in der Unteren Hauptstraße in Freising hängen immer noch Hausnummernschilder mit Hindenburg-Schriftzug aus …
Ehemalige Freisingerin stört sich an Hindenburg-Hausnummernschild

Kommentare