Zwei Auffahrunfälle mit drei Verletzten

Allershausen - Drei Verletzte sind die Folge von zwei Auffahrunfällen auf der A9 in Richtung Berlin. Der Sachschaden liegt insgesamt bei fast 30.000 Euro.

Auf der A9 in Richtung Berlin kam es am Samstag gegen 11 Uhr zu einem Auffahrunfall mit vier Pkw - eine Person wurde leicht verletzt. Im weiteren Verlauf ereignete sich gegen 11.30 Uhr ein weiterer Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten, an dem zwei Pkw beteiligt waren.Das THW Freising und die Feuerwehr Allershausen war beide Male zur Absicherung und Räumung der Unfallstellen im Einsatz.

Beim ersten Unfall musste ein 45-jähriger Ismaninger bei dichtem Verkehr verkehrsbedingt seinen BMW bis zum Stillstand abbremsen. Eine nachfolgende 26-jährige Ingolstädterin konnte ihren Skoda ebenfalls noch abbremsen. Ein 70-jähriger aus Viersen fuhr mit seinem Nissan auf den Skoda auf. Kurz darauf fuhr noch ein 52-jähriger Sachse mit seinem Skoda auf den Nissan auf. Die 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden: zirka 10.000 Euro.

Beim zweiten Unfall wechselte ein 49-jähriger Münchner mit seinem Toyota vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er den BMW einer 26-jährigen aus Mettenheim. Die beiden Pkw kollidierten seitlich miteinander. Der 49-jährige sowie die 26-jährige erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beträgt rund 17.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Sie hat monatelang ihr Unwesen auf der Baustelle der „Neufahrner Kurve“ getrieben: eine Diebesbande, die immer wieder tonnenschweres Baumaterial mitgehen hat lassen. …
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Ein Vormittag im Wilden Westen
Schon von Weitem hört man Hämmern und laute Rufe vom Gelände des Sebaldhauses, das sich dieses Jahr in die Westernstadt „Sebaldhauscity“ verwandelt hat. Hier können die …
Ein Vormittag im Wilden Westen
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
Gammelsdorf - Energisch, laut kämpferisch: So war der Auftritt von Joachim Herrmann in Gammelsdorf. Doch in einen Punkt gab sich der Bayerische Innenminister reumütig.
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere
Er beließ es nicht bei vollmundigen Bekundungen, sondern setzte seine Absicht, sein Leben zu ändern unter anderem mit einer Langzeittherapie in die Tat um. Das ersparte …
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere

Kommentare