Zwei Auffahrunfälle mit drei Verletzten

Allershausen - Drei Verletzte sind die Folge von zwei Auffahrunfällen auf der A9 in Richtung Berlin. Der Sachschaden liegt insgesamt bei fast 30.000 Euro.

Auf der A9 in Richtung Berlin kam es am Samstag gegen 11 Uhr zu einem Auffahrunfall mit vier Pkw - eine Person wurde leicht verletzt. Im weiteren Verlauf ereignete sich gegen 11.30 Uhr ein weiterer Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten, an dem zwei Pkw beteiligt waren.Das THW Freising und die Feuerwehr Allershausen war beide Male zur Absicherung und Räumung der Unfallstellen im Einsatz.

Beim ersten Unfall musste ein 45-jähriger Ismaninger bei dichtem Verkehr verkehrsbedingt seinen BMW bis zum Stillstand abbremsen. Eine nachfolgende 26-jährige Ingolstädterin konnte ihren Skoda ebenfalls noch abbremsen. Ein 70-jähriger aus Viersen fuhr mit seinem Nissan auf den Skoda auf. Kurz darauf fuhr noch ein 52-jähriger Sachse mit seinem Skoda auf den Nissan auf. Die 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden: zirka 10.000 Euro.

Beim zweiten Unfall wechselte ein 49-jähriger Münchner mit seinem Toyota vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er den BMW einer 26-jährigen aus Mettenheim. Die beiden Pkw kollidierten seitlich miteinander. Der 49-jährige sowie die 26-jährige erlitten leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beträgt rund 17.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Chinesischer Szechuan-Pfeffer wächst neben den ausladenden Kronen von Hartriegelgewächsen. Rhododendren, Magnolien und Pfingstrosen entfalten ihre Blüten: Im Garten der …
Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Prince Happy aus Nigeria ist „einer der besten Schüler, die derzeit in den Berufsintegrationsvorklassen an der FOS/BOS Freising unterrichtet werden“, schreibt Hans …
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“

Kommentare