Eching: Pkw zweimal ausgeschlachtet - im Mai und im Oktober 

Eching - Schon im Mai war der Opel Insignia gestohlen und später ausgeschlachtet gefunden worden. Jetzt wurde das Auto erneut Opfer von Dieben.

Ein auf dem Gelände eines Echinger Autohauses im Gewerbegebiet abgestellter Opel Insignia wurde zum zweiten Mal Opfer von Autoteiledieben. Bereits im Mai wurde das Fahrzeug entwendet und kurz darauf zum Teil ausgeschlachtet wieder aufgefunden. Seitdem steht der Pkw auf dem Betriebsgelände des Autohauses. Zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen wurde der Opel erneut aufgebrochen. Die Täter entwendeten die noch vorhandenen Türen, Sitze, Kabelbaum und Motorteile, so dass ein neuerlicher Diebstahlsschaden von rund 10.000 Euro entstand.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
Mit Starkregen, Hagel und Böen über 80 Stundenkilometer fegte gestern eine Gewitterwalze über den Landkreis hinweg. Die Teams der Feuerwehren bekamen einiges zu tun, …
Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
„Utopia Island“: Zelte und Co. werden an Bedürftige gespendet
Moosburg - Das dreitägige Festival „Utopia Island“ hat seine Spuren am Moosburger Aquapark hinterlassen. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gang. Gut erhaltene Sachen …
„Utopia Island“: Zelte und Co. werden an Bedürftige gespendet
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Wer kennt sie nicht, die charakteristischen Sirenen der amerikanischen Polizeifahrzeuge? Drei urbayerische Männer finden die Autos und Motorräder so faszinierend, dass …
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Gottes Segen für Ross und Reiter
Bereits zum 18. Mal trafen sich Mensch und Tier am Mariä-Himmelfahrtstag zur alljährlichen Pferdesegnung des Reit- und Fahrvereins Ampertal auf dem Reiterhof Kronawitter …
Gottes Segen für Ross und Reiter

Kommentare