Eching: Pkw zweimal ausgeschlachtet - im Mai und im Oktober 

Eching - Schon im Mai war der Opel Insignia gestohlen und später ausgeschlachtet gefunden worden. Jetzt wurde das Auto erneut Opfer von Dieben.

Ein auf dem Gelände eines Echinger Autohauses im Gewerbegebiet abgestellter Opel Insignia wurde zum zweiten Mal Opfer von Autoteiledieben. Bereits im Mai wurde das Fahrzeug entwendet und kurz darauf zum Teil ausgeschlachtet wieder aufgefunden. Seitdem steht der Pkw auf dem Betriebsgelände des Autohauses. Zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen wurde der Opel erneut aufgebrochen. Die Täter entwendeten die noch vorhandenen Türen, Sitze, Kabelbaum und Motorteile, so dass ein neuerlicher Diebstahlsschaden von rund 10.000 Euro entstand.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A92: Lkw-Ladung fängt auf der Autobahn Feuer
Moosburg - Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen einen Brand auf der Autobahn A92 löschen: Auf Höhe Moosburg war die Ladung eines Lkw in Brand geraten.
A92: Lkw-Ladung fängt auf der Autobahn Feuer
Rochade an der Spitze der Sänger
Giggenhausen - Machtwechsel bei der Einigkeit: Nach sechs Jahren gibt Johann Ziegltrum, bis dato Vorstand des Giggenhausener Männergesangvereins, Vorsitz und „Insignien“ …
Rochade an der Spitze der Sänger
Polizisten ringen Kokaindealer zu Boden - und finden verkaufsfertige Päckchen
Die Freisinger Polizei erwischte am Freitag einen Kokaindealer. Doch ohne Gegenwehr ließ sich der 22-Jährige nicht aufhalten.
Polizisten ringen Kokaindealer zu Boden - und finden verkaufsfertige Päckchen
Kirchenkleinod war Lebensaufgabe
35 Jahren stand Rosa Stör an der Spitze des „Vereins zur Erhaltung der Waldkirche Oberberghausen“. Das Engagement für dieses Kleinod wurde für sie zur Lebensaufgabe. …
Kirchenkleinod war Lebensaufgabe

Kommentare