Zwölfjähriger hat den Großalarm ausgelöst

Eching - Der Verursacher des Großalarms in der Echinger Schule an der Danziger Straße ist gefunden: Es handelt sich um einen zwölfjährigen Schüler.

Der Bub hatte am Mittwoch spät nachmittags in Flur und den Toilettenräumen der Turnhalle Pefferspray versprüht und somit den Alarm ausgelöst. Aus der Turnhalle und dem angrenzenden Kindergarten mussten 200 Personen evakuiert werden, von denen zehn leichte Atemwegs- und Augenreizungen erlitten.

Über die Befragung von Mitschülern konnte der Zwölfjährige als Täter ermittelt werden. Er hatte das Pfefferspray und ein iPhone aus der Jackentasche einer Tanzlehrerin gestohlen. Die Polizei besuchte den Langfinger daheim, wo er nach anfänglichem Leugnen die Tat gestand und zwei Gleichaltrige als Mittäter benannte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chapeau!
Seit zehn Jahren pflegen die Französisch-Klassen des Camerloher-Gymnasiums die deutsch-französische Freundschaft mit bunten Abenden. Jetzt ließen die Schüler die …
Chapeau!
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Die Bahn nennt es eine zukunftsweisende „Bauoffensive“, doch den Passagieren im Landkreis graut es: Die Strecke zwischen Freising-Feldmoching wird in den Sommerferien zu …
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Schwung, Stil, Überraschungen und ein OB im Sinatra-Fieber: Diese Säulen trugen den inzwischen dritten Luitpoldball der Freisinger Mitte (FSM) und zog die rund 450 …
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Über allem schwebt die Grundstücksfrage
Die Kläranlage steht in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda der Gemeinde Haag. Das Freisinger Tagblatt hat sich mit Bürgermeister Anton Geier über alle  Projekte und …
Über allem schwebt die Grundstücksfrage

Kommentare