Zwölfjähriger hat den Großalarm ausgelöst

Eching - Der Verursacher des Großalarms in der Echinger Schule an der Danziger Straße ist gefunden: Es handelt sich um einen zwölfjährigen Schüler.

Der Bub hatte am Mittwoch spät nachmittags in Flur und den Toilettenräumen der Turnhalle Pefferspray versprüht und somit den Alarm ausgelöst. Aus der Turnhalle und dem angrenzenden Kindergarten mussten 200 Personen evakuiert werden, von denen zehn leichte Atemwegs- und Augenreizungen erlitten.

Über die Befragung von Mitschülern konnte der Zwölfjährige als Täter ermittelt werden. Er hatte das Pfefferspray und ein iPhone aus der Jackentasche einer Tanzlehrerin gestohlen. Die Polizei besuchte den Langfinger daheim, wo er nach anfänglichem Leugnen die Tat gestand und zwei Gleichaltrige als Mittäter benannte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moosburg-Degernpoint: Einbrecher steigen in Kaufland und Fressnapf ein
Moosburg - Spektakuläre Einbruch-Serie in Moosburg: Mehrere Geschäfte in und um das Einkaufszentrum Kaufland wurden offenbar von kriminellen Profis heimgesucht.
Moosburg-Degernpoint: Einbrecher steigen in Kaufland und Fressnapf ein
Subigya Birat aus Au/Hallertau
Glücklich sind Susmita Maskey und Birat Bikram Niraula aus Au über ihren Sohn Subigya Birat, der am 12. Februar im Klinikum Freising das Licht der Welt erblickte, 2860 …
Subigya Birat aus Au/Hallertau
Schreckgespenst Innenstadtumbau
Straßensperrungen, Probleme bei der Anlieferung, weniger Kundschaft: Bei einigen Geschäftstreibenden geht die Angst vor dem Innenstadtumbau um. Die Stadt hält mit …
Schreckgespenst Innenstadtumbau
Großbaustellen im Ampertal: Zerreißprobe für die Nerven
In etwa zwei Wochen beginnen die großen Sanierungsarbeiten an den Kreisstraßen in Palzing und Gerlhausen. Dabei kommt es über mehrere Monate zu Vollsperrungen der beiden …
Großbaustellen im Ampertal: Zerreißprobe für die Nerven

Kommentare