+
Beispielfoto

Viele Feste

Die Mai-Feiern der Region Bruck im Überblick

An vielen Orten werden Maibäume aufgestellt. Hier eine Übersicht über den Landkreis Fürstenfeldbruck: 

In Puchheim-Ortwird dank des neu gegründeten Vereins am 1. Mai ab 8.30 Uhr der Maibaum aufgestellt. Alle sind zum Dorfplatz eingeladen. InPuchheim-Bahnhof wird der Stamm auf dem Grünen Markt ab 10 Uhr aufgerichtet. Die Feier mit viel Programm dauert den ganzen Tag und bis spät in die Nacht wird gefeiert.

Wer nicht bis zum 1. Mai warten will, der sollte in Olching am Nöscherplatz vorbeischauen. Dort steigt am Sonntag, 30. April, ab 18 Uhr, die erste Olchinger Maibaumwache mit Live-Band und Bewirtung. Der Eintritt von vier Euro dient laut den Veranstaltern von der Kolpingfamilie zur Deckung der Unkosten. Das Aufstellen selbst fängt tags drauf ab 10 Uhr an. InEsting am Schloss startet der Burschenverein auch um 10 Uhr mit dem Hochwuchten.

InLuttenwang darf sich die Landjugend freuen, den neu sanierten Dorfplatz mit der Maibaumschiene einzuweihen. Hier wird der Stamm um 10 Uhr in die Höhe gehievt.

DieVogacher Schützen werden froh sein, ihren Stamm wieder zu bekommen. Um 9.30 Uhr bringen die Eglinger den gestohlenen Baum wieder zurück und helfen dann anschließend beim Aufrichten. Die Burschen aus dem Hauptort Mittelstetten fangen bereits eine halbe Stunde früher mit dem Aufstellen an. Hier geht es um 9 Uhr los. Die Feuerwehr in Tegernbach zieht dieses Jahr ebenfalls einen Maibaum hoch. Los geht’s ab 9 Uhr.

In Nassenhausen vor dem Gasthaus Eibel ziehen die Burschen den Baum am Montag um 10 Uhr in die Höhe.

Die Freiwillige Feuerwehr Althegnenberg startet um 9.30 Uhr mit dem Aufstellen und feiert anschließend im Pfarrgarten weiter.

Günzlhofen ist der Frühstarter des Landkreises. Hier geht es schon um 8 Uhr zur Sache.

In Jesenwang lädt der Burschenverein alle um 9 Uhr zum Aufstellen in den Kastanienhain ein.

In Wenigmünchen (Gemeinde Egenhofen) stellt die Feuerwehr ihren Stamm ab 8.30 am Kriegerdenkmal traditionell von Hand auf.

Die Feuerwehr im Allinger OrtsteilHolzhausen fängt um 10 Uhr in der Ortsmitte an, ihren Maibaum in die Senkrechte zu bringen.

Die Feierlichkeiten im Germeringer Stadtteil Unterpfaffenhofen sind für Langschläfer geeignet. Hier geht’s in der Salzstraße erst um 11.30 Uhr los.

In Puch beginnt der 1. Mai mit einem Weißwurstfrühstück um 8.30 Uhr. Danach wird der Baum aufgestellt.

In Türkenfeldstellt die Feuerwehr ihren Maibaum um 11 Uhr im Schlosshof auf.

D’Ampertaler aus Grafrath richten ihren Baum um 10 Uhr auf dem Dorfplatz im Gemeindeteil Unteraltingauf.

Die Landjugend inSchöngeising tanzt mit ihrer Maitanzgruppe ab 9 Uhr in den Mai. Danach wird der Baum auf der Insel in der Brucker Straße aufgestellt.

In Geltendorf haben sich alle Vereine zusammengetan und stellen ihren klassischen Baum mit Rinde um 10 Uhr beim alten Wirt an der Kirche auf.

Auch die GernlindnerVereine haben sich zusammengetan und beginnen am Bürgerzentrum um 9 Uhr mit dem Aufrichten.

Auch in den Moorenweiser Ortsteilen geht’s rund. Der Burschenverein Grunertshofen lockt ab 10.30 Uhr mit Maibaumversteigerung und neuen Taferln zu ihrem Aufstellen ans Landschulheim. Auch dieDünzelbacher stellen ihren Stamm um 13 Uhr im Pfarrgarten auf. In Steinbach geht’s bereits um 10 Uhr vorm Drexl Wirt los.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jonas aus Moorenweis
Er kam zwar erst drei Tage nach dem errechneten Termin, doch dafür bescherte Jonas seinen Eltern eine Traumgeburt: „Schon nach zwei Stunden tat er seinen ersten Schrei“, …
Jonas aus Moorenweis
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Nahe Kaufering hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von vier Rehen gefunden.
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Zwölf Asylbewerber in einer Sammel-Aktion abgeschoben: Das meldet das Innenministerium. Tatsächlich sollten aber sehr viel mehr Flüchtlinge in dem betreffenden Flugzeug …
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
636 Unterschriften für Eishalle
636 Brucker haben den Bürgerantrag für den Bau einer Eishalle in der Kreisstadt unterschrieben. Den Antrag samt Unterschriftenliste hat Mitorganisator Tobias Holbeck nun …
636 Unterschriften für Eishalle

Kommentare