Radeln ohne Helm

15-Jähriger schwer verletzt

Geltendorf -  Ein Radfahrer ist bei einem Unfall am Donnerstag um 16.20 Uhr in Geltendorf schwer verletzt worden. Er hatte keinen Helm getragen.

Der 15-jährige Geltendorfer radelte aus einem Kiesweg quer über die Fahrbahn der Bahnhofstraße in Richtung Lerchenweg. Er übersah einen von links kommenden Motorradfahrer. Der 66-Jährige konnte den 15-Jährigen seinerseits nicht sehen, weil die Straße seitlich bewachsen ist.

Beide stießen frontal zusammen. Der Radler wurde über den 66-Jährigen hinweg regelrecht durch die Luft geschleudert und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei wurde er schwer am Kopf verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen. Der Motorradfahrer kippte lediglich um, blieb laut Polizei aber unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1600 Euro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Info-Panne: Kein kompletter Zaun am Brucker Volksfest
Maximale Informations-Panne: Entgegen den Aussagen vom vergangenen Freitag wird es am Brucker Volksfest keinen durchgängigen Zaun geben. Die Stadtverwaltung räumt …
Info-Panne: Kein kompletter Zaun am Brucker Volksfest
Schulden: Sportclub-Präsident will Vorgänger in Haftung nehmen
190.000 Euro - das ist der aktuelle Schuldenstand beim SC Fürstenfeldbruck. Nun will der amtierende Sportclub-Präsident seine Vorgänger beim Finanzamt haftbar machen. …
Schulden: Sportclub-Präsident will Vorgänger in Haftung nehmen
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Am Sonntag, 7. Mai, findet die Oberbürgermeisterwahl in Fürstenfeldbruck statt. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur OB-Wahl 2017 und zu den Kandidaten.
OB-Wahl 2017 in Fürstenfeldbruck: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Abriss des Bosco-Heims beginnt von innen
Der Abriss des Caritas-Altenheims Don Bosco hat Anfang April begonnen. Von außen ist aber noch nicht viel davon zu sehen. Zunächst wird nämlich der Innenbereich …
Abriss des Bosco-Heims beginnt von innen

Kommentare