Radeln ohne Helm

15-Jähriger schwer verletzt

Geltendorf -  Ein Radfahrer ist bei einem Unfall am Donnerstag um 16.20 Uhr in Geltendorf schwer verletzt worden. Er hatte keinen Helm getragen.

Der 15-jährige Geltendorfer radelte aus einem Kiesweg quer über die Fahrbahn der Bahnhofstraße in Richtung Lerchenweg. Er übersah einen von links kommenden Motorradfahrer. Der 66-Jährige konnte den 15-Jährigen seinerseits nicht sehen, weil die Straße seitlich bewachsen ist.

Beide stießen frontal zusammen. Der Radler wurde über den 66-Jährigen hinweg regelrecht durch die Luft geschleudert und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei wurde er schwer am Kopf verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen. Der Motorradfahrer kippte lediglich um, blieb laut Polizei aber unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1600 Euro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Zwölf Asylbewerber in einer Sammel-Aktion abgeschoben: Das meldet das Innenministerium. Tatsächlich sollten aber sehr viel mehr Flüchtlinge in dem betreffenden Flugzeug …
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Tierfreunde suchen Besitzer einer Hündin
Eine Hündin wurde am Montagabend an der Ausfahrt der B 471 zum Hagebaumarkt gefunden. 
Tierfreunde suchen Besitzer einer Hündin
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
Dem guten Gedächtnis eines Praktikanten verdankt die Polizei Germering einen Fahndungserfolg. Bei einer Verkehrskontrolle erkannte er zwei Männer, die er auf einem …
Polizeipraktikant erkennt Täter wieder - Festnahme nach brutaler Attacke auf Obdachlosen
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule
Die Mittelschule Maisach steht vor großen Aufgaben. Das war die Hauptbotschaft, die Egenhofens Bürgermeister Josef Nefele (BGE) seinem Gemeinderat beim ersten Treffen im …
3,4 Millionen Euro für Maisacher Mittelschule

Kommentare